Digital Media Women

Net. Work. Power

#ÜBER UNS

Wir sind die #DMW

Die #DMW arbeiten für mehr Sichtbarkeit von Frauen auf allen Bühnen – ob Konferenzen, Fachmedien oder Management Board. Frauen wollen und sollen gleichberechtigt teilhaben und sichtbar Einfluss nehmen: offen, respektiert und wegweisend.

#Sichtbarkeit

Was wir tun

Wir erhöhen die Sichtbarkeit von Frauen auf allen Bühnen. Wir unterstützen und vernetzen Frauen, die den digitalen Wandel vorantreiben. Wir übersetzen unsere Vision in eigene Formate und konkrete Vorschläge für Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft.

#Kontakt

Schreibt uns!

Nachricht absenden

#Neuigkeiten

Hier erfahrt Ihr, was gerade im
#DMW-Kosmos passiert.

  • 8 QUARTIERE
  • 115 AKTIVE EHRENAMTLICHE
  • 10 AGILE ARBEITSGRUPPEN
  • 24156 COMMUNITY-MITGLIEDER

#Veranstaltungen

deutschlandweit

Die nächsten Termine der #DMW

Aug
27
Di
DMW München Themenabend – Mit Diversity in Führung: Welche Kultur braucht der digitale Wandel? @ Thoughtworks Eventspace
Aug 27 um 18:30 – 21:00
DMW München Themenabend - Mit Diversity in Führung: Welche Kultur braucht der digitale Wandel? @ Thoughtworks Eventspace

#DMWmuc Themenabend: Mit Diversity in Führung: Welche Kultur braucht der digitale Wandel?

 

Zeit: 27. August 2019, Einlass 18:30 Uhr, Start 19 Uhr

Ort: Thoughtworks Eventspace, Bothestraße 11, 81675 München – Eingang neben Zweirad Stadler, nächste ÖPNV-Haltestellen sind Einsteinstraße und Leuchtenbergring

VeranstalterInnen: Digital Media Women e.V.

 

Als Verein zur Stärkung von Frauen in digitalen Branchen haben die Digital Media Women die #30mit30 Kampagne ins Leben gerufen. Wir suchen 30 Unternehmen, die bereits 30 oder mehr Prozent Frauen in Führungspositionen vorweisen können.

Die Suche ist nicht leicht und dauert noch an, doch eines der Unternehmen, das wir gefunden haben, ist die IT-Beratung Thoughtworks. Das Unternehmen ist für diesen Abend unser geschätzter Gastgeber und wird uns nicht nur mit Getränken und Snacks, sondern vor allem mit spannenden Einblicken in seine diverse Führungskultur versorgen.

Wir werden mit weiteren Unternehmen sprechen, die eine inklusive Arbeitsumgebung geschaffen haben oder auf dem Weg sind. Wir möchten aufzeigen, welche Maßnahmen hilfreich sind, um Frauen bereits in ihrer digitalen Berufswahl zu stärken, was die Hürden waren oder aktuell sind, worauf ein Unternehmen achten sollte und welches Mindset für das gesamte Unternehmen und alle Mitarbeiter*innen wichtig ist.

 

Es sprechen:

  • Thoughtworks: Katrin Rhode, Head of Professional Services
  • Siemens AG: Rosa Riera, Head of Employer Branding und Social Innovation
  • N.N.

Moderation des Abends: Katja Vater und Cécile Schneider (Digital Media Women München)

 

Im Anschluss an die Diskussion ist Zeit zum Netzwerken.

Am Abend werden Foto- und Videoaufnahmen gemacht und im Anschluss veröffentlicht. Wenn du damit nicht einverstanden bist, wende dich bitte an das Team vor Ort.

 

Eingang zum Eventspace befindet sich neben Fahrrad Stadler. Wer vor dem Holiday Inn rauskommt, muss einmal um das komplette Gebäude herumgehen.

Sep
13
Fr
Geschickt moderieren (Panels, Gruppen und Meetings) | #DMW Karriere-Coaching @ Filmhaus Frankfurt
Sep 13 um 15:00 – 19:00

Die #DMW ACADEMY 2019: #FEMININ #PROFESSIONELL #ERFOLGREICH

In unserem Workshop mit Anja Henningsmeyer dreht sich alles um Moderation.

Als Moderatorin von Meetings oder öffentlichen Panels habe ich eine andere Rolle als die SprecherInnen. Um erfolgreich Gesprächsrunden zu leiten, lohnt es sich zu wissen:

  • Wie vermittle ich zwischen den GesprächspartnerInnen – und dem Publikum?
  • Wie gehe ich mit schwierigen Situationen um?
  • Wie bereite ich mich vor, damit die Runde für alle ein Erfolg wird?

 

Output: Die Teilnehmerinnen lernen die Do’s & Don’ts der erfolgreichen Moderation von Gesprächsgruppen – mit vielen praktischen Übungen. Und alle Teilnehmerinnen erhalten ein Vorbereitungsraster zum Mitnehmen.

 

Den Workshop erklärt Anja hier im Video und hier lest ihr ein Feedback von den Teilnehmerinnen am Moderations-Workshop 2018.

 

Anja HenningsmeyerDie Trainerin Anja Henningsmeyer ist seit 2008 Geschäftsführerin der hessischen Film- und Medienakademie (hFMA). 2011 wurde sie vom Schranner Institut Zürich als Verhandlungsführerin zertifiziert. Ausgebildet als Kunsterzieherin für Gymnasien, gibt sie bundesweit an Hochschulen und in Unternehmen Seminare zu Kommunikations-Kompetenzen: Verhandeln, Präsentieren, Netzwerken.

 

Details zur Academy

Was: #DMW Karriere-Coaching: Geschickt moderieren (Panels, Gruppen und Meetings)

Wann: Freitag, 13. September 2019, von 15 bis 19 Uhr

Wo: Filmhaus Frankfurt, Fahrgasse 89, 60311 Frankfurt am Main

Dieser Workshop ist Teil der #DMW Academy im Quartier Rhein Main.
8 praxisorientierte Trainings, die übers Jahr 2019 verteilt im Filmhaus Frankfurt stattfinden. Mehr Infos hier.

Die #DMW ACADEMY 2019: #FEMININ #PROFESSIONELL #ERFOLGREICH

Fotos: Foto- und Videoaufnahmen, die während des Events entstehen, werden von uns veröffentlicht. Als Gast der Veranstaltung akzeptierst du die Veröffentlichung.

Wir sind immer dankbar für eure Unterstützung – sowohl in inhaltlicher, organisatorischer oder finanzieller Hinsicht. Wer wie wir von unserer Idee und unserem Anliegen überzeugt ist, kann sich auf unserer Website über die Fördermöglichkeiten informieren.

Sep
19
Do
DMW München Meetup in @ CANTINA in der Passinger Fabrik
Sep 19 um 18:00 – 20:30
DMW München Meetup in @ CANTINA in der Passinger Fabrik

#DMWmuc Meetup mit NET.WORK.POWER

 

Zeit: 19. September 2019, ab 18:30 Uhr
Ort: CANTINA Pasing
VeranstalterInnen: Digital Media Women e.V.

 

Ist es nicht ein tolles Datum?!  Am 19.09.2019 freuen wir uns auf euch in der CANTINA Pasing,

ab 18.00 Uhr findet dort herbstliches Netzwerken statt.

 

Die Location ist wirklich besonders!

Die Cantina ist urbanes Restaurant, Bar, Café mit Lichthof und Biergarten und verwöhnt mit Speisen & Getränke aus aller Welt und fast rund um die Uhr. Sie ist Teil des Kulturzentrums Pasing und das bunte Treiben dort sollte uns inspirieren und anregen und führt bestimmt zu einem schönen Netzwerkerlebnis.

Bringt eure Visitenkarten, Themen, Fragen mit, wir sind uns sicher ihr findet Austausch, Input, Feedback!

 

Wir freuen uns auf euch!

 

CANTINA in der Passinger Fabrik

 

#DMWmuc #DMWmeetup #urban #sichtbar #networkpower #businessnetworking

Sep
26
Do
#DMWk Themenabend „Ausgeblendet“ – Frauen im deutschen Film & Fernsehen @ Herbert von Halem Verlag
Sep 26 um 18:30 – 21:30

#DMWk Themenabend "Ausgeblendet" – Frauen im deutschen Film & Fernsehen

Zahlen, Fakten, Daten? Eine Studie der Uni Rostock zeigt: Frauen sind im deutschen Film und Fernsehen stark unterrepräsentiert. Darüber wollen wir mit euch diskutieren auf unserem:

#DMW-Themenabend im Rahmen der Kölner Mediengespräche zum Thema: „Ausgeblendet“ – Frauen im deutschen Film und Fernsehen.


Am 26. September 2019 laden wir euch gemeinsam mit dem Herbert von Halem Verlag in Köln zu einem Themenabend der besonderen Art ein. Wir freuen uns, dass uns der Verlag im Rahmen seiner Vortragsreihe „Kölner Mediengespräche“ die Gelegenheit gibt, euch zwei ganz besondere Referentinnen mit einem brandaktuellen Thema vorzustellen.

Die beiden Medienwissenschaftlerinnen Pof. Dr. Elisabeth Prommer und Dr. Christine Linke von der Uni Rostock haben sich im Auftrag der MaLisa Stiftung der Frage gewidmet, wie Frauen im deutschen Fernsehen repräsentiert werden – und zwar sowohl zahlenmäßig als auch „visuell“. Dabei ist erstmals eine wissenschaftlich belastbare Studie mit dem Titel „Audiovisuelle Diversität“ entstanden, die der Halem Verlag im 2019 erschienenen Buch „Ausgeblendet“ vorstellt.

Dass das Frauenbild im deutschen Film und Fernsehen kein Abbild der Wirklichkeit ist, ist jedem irgendwie klar. Die Ergebnisse der Rostocker Studie zeigen es aber Schwarz auf Weiß: Frauen sind im Fernsehen stark unterrepräsentiert. Sie kommen außerdem nicht in den Rollen und der Vielfalt vor, wie es „im echten Leben“ der Fall ist. Wer die Studie liest, bemerkt dies besonders am Beispiel der „Expertinnen“: Im echten Leben sind die Hälfte der Richter eben auch Richterinnen, – im Fernsehen sind aber nur 24 Prozent der Rechtsexpertinnen Frauen.

Die Autorin der Studie „Audiovisuelle Diversität“ Prof. Elizabeth Prommer fragt zurecht: „Warum passiert so wenig in Fragen der Geschlechtergerechtigkeit? Kann es sein, dass die Bilder, die wir im Fernsehen und im Kino sehen und die vorgeben, die Realität abzubilden, möglicherweise den Fortschritt der Gesellschaft in Fragen der Geschlechterparität aufhalten?“

Aus der Medienwirkungsforschung weiß sie, dass es keine einfachen und linearen Erklärungsmuster für die Wirkung von Nachrichten, Serien oder Filmen auf uns gibt. Nicht das eine Fernsehprogramm macht uns aggressiv so Prommer, und auch unsere politische Meinung beeinflussen einzelne Formate weniger als landläufig vermutet wird.

„Es sind vielmehr verschiedene Puzzleteile, die zusammengesetzt die Wirkung der Medien darstellen“, so Prommer.

Dass das so ist, ist auch der Schauspielerin Maria Furtwängler bei ihrer Arbeit aufgefallen und als Gründerin der MaLisa-Stiftung hat sie die Studie initiiert. Sie sagt: „Die Bilder, die uns durch die Medien, insbesondere Film und Fernsehen, vermittelt werden, beeinflussen, was wir für möglich halten. Für mich ist damit auch eine große Verantwortung verbunden. Mich interessieren dabei insbesondere die Geschlechterrollen, die durch die Darstellungen in den Medien vermittelt werden und Einfluss auf unsere Vorstellungswelten – und die unserer Kinder – haben.“

Wir wollen beim Themenabend „Ausgeblendet“ mit euch und den Autorinnen darüber diskutieren was das Ungleichgewicht bewirkt, das wir in den Medien täglich sehen. Was passiert, wenn wir Frauen ausblenden? Wie beeinflusst das unsere Vorstellung von der Wirklichkeit? Kann es tatsächlich sein, dass die Bilder, die wir im Fernsehen und im Kino sehen und die vorgeben, die Realität abzubilden, möglicherweise den Fortschritt der Gesellschaft in Fragen der Geschlechterparität aufhalten? Und wie ist es um das Frauenbild im deutschen Film allgemein bestellt? Wir freuen uns auf angeregten Austausch und offenes Netzwerken im Anschluss.

Für Erfrischungen Snacks und Drinks sorgt an diesem Abend übrigens unser Gastgeber – dafür schon einmal herzlichen Dank!


Unser Abendprogramm:

18:30 Uhr Einlass
19:00 Uhr Begrüßung durch Herrn von Halem und die #DMWk
19:10 Uhr #DMW stellen sich vor
19:20 Uhr Kurzvorstellung der Autorinnen und des Themas durch den Verlagsleiter, Herbert von Halem
19:30 Uhr Vortrag der Wissenschaftlerinnen und Vorstellung der Studie und der wichtigsten Erkenntnisse

ab ca. 20:15 Uhr Podiumsdiskussion mit Fragen aus dem Publikum

ca. 21:00 Uhr Ende des offiziellen Teils, Ausklang mit Snacks und Drinks und viele Gelegenheiten für Einzelgespräche.


Über die beiden Referentinnen

Prof. Dr. Elizabeth Prommer #DMWk Themenabend "Ausgeblendet" – Frauen im deutschen Film & Fernsehen

Prof. Dr. Elizabeth Prommer lehrt Kommunikations- und Medienwissenschaft und ist Direktorin des Instituts für Medienforschung der Universität Rostock sowie Prodekanin der Interdisziplinären Fakultät. Ihre Arbeits-, Publikations- und Forschungsschwerpunkte liegen aus kommunikations- und medienwissenschaftlicher Perspektive im Zusammenspiel von Medien, Medienrezeption und Gesellschaft. (Foto: privat)

Dr. Christine Linke #DMWk Themenabend "Ausgeblendet" – Frauen im deutschen Film & Fernsehen

Dr. Christine Linke ist seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medienforschung der Universität Rostock. Ihre Forschung beschäftigt sich mit der Rolle der audiovisuellen und digitalen Medien in Beziehungen, Alltagund Kultur. In einem aktuellen Projekt untersucht sie die Mediennutzung junger Menschen mit Krebserkrankungen. Christine Linke ist Mitglied der interdisziplinären AYAROSA-Forschungsgruppe. (Foto: privat)

#Werdet Mitglied

Unterstützt uns

Es gibt tausend Möglichkeiten uns zu unterstützen – durch eure Expertise als Orgafrau im Quartier vor Ort, Academy-Trainerin oder Keynote-Sprecherin auf einem Themenabend, durch eure Ideen für unser Netzwerk, durch eure Diskussionsbeiträge oder einfach durch eine klassische Mitgliedschaft. Letztere bringt nicht nur besonders gutes Karma sondern auch ein paar Extras wie kostenlose Tickets. Werde Teil unserer Net.Work.Power.

Unsere Partnerunternehmen und regelmäßigen Unterstützer