Sommermärchen

Geschrieben von | · · · · · | Anderswo · Digital · Hamburg · Intern | Keine Kommentare zu Sommermärchen

Newsletter KW 23

Vorbei sind die arbeitnehmerfreundlichen Vier-Tage Wochen. Brückentage gibt es in absehbarer Zukunft keine mehr, und der Montag, als auch der Freitag sind voll mit Veranstaltungen. Vielleicht stauen sich die Events aber auch nur, weil die Urlaubszeit a.k.a. das Sommerloch ansteht?

Am Freitag startet zumindest die Fußball-EM und ein Blick auf die Wettervorhersage gibt wenigstens ein bisschen Hoffnung auf ein Sommermärchen.

Termine – Hamburg

Montag, 4. Juni, 13 Uhr: Immer wieder montags lädt das Betahaus zum betaLunch inklusive kurzem Impulsvortrag ein. Different people – different topics. Mehr Infos gibt es hier.

Montag, 4. Juni, 18 Uhr: Beim IxDa Hamburg Event sprechen Josh Clark und Karen McGrane über „The 7 Deadly Myths of Mobile and Adaption to Create Flexible Content for Mobile Devices“. Die Liste ist zwar voll, aber für Kurzentschlossene lohnt sich, wie immer, am Nachmittag ein Blick auf die Anmeldung. Plätze werden sicherlich noch frei.

Montag, 4. Juni, 19.30 Uhr: Erneut im Betahaus findet der dritte interkulturelle Businessknigge statt, veranstaltet vom interkulturellen Frauenwirtschaftszentrum. Im Fokus stehen kulturelle Unterschiede im Business und Themen rund um erfolgreiche Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern. Hier entlang zur Anmeldung.

Dienstag, 5. Juni, 14 Uhr: In der Hamburger Botschaft findet die „iPad in Business“-Roadshow statt. Verschiedene Referenten (unter anderem von Apple, Glanzkinder und FileMaker) stellen verschiedene Einsatzmöglichkeiten von mobilen Endgeräten vor. Anmeldung läuft über Arndt und Bleibohm.

Freitag, 8. Juni, 8.30 Uhr: Beim Social Web Breakfast im East Hotel gibt Otto Einblick in ihr Social Media Monitoring und die daraus resultierenden Auswirkungn in puncto Kundenbetreuung und Analyse. Tickets sind für 30 Euro hier zu bekommen.

Freitag und Samstag, 8. und 9.Juni: Zum zweiten Mal findet die Messe „That’s my business – die Messe von kleinen Unternehmen mit großen Ideen“ im Hamburg-Haus Eimsbüttel statt. Kleine Unternehmen können hier ihre Ideen präsentieren, zudem gibt es Vorträge und Workshops. Es sind noch Plätze frei.

Termine – Anderswo

Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. Juni: Am Wochenende findet in Hüll das JugendPolitCamp für junge Leute von 14-27 Jahren statt. Fokus sind u.a. die Möglichkeiten politischer Partizipation durch digitale Medien. Die Veranstaltung ist kostenlos und beinhaltet Übernachtung und Vollverpflegung. Anmeldung erfolgt über mixxt.

Mittwoch, 6. Juni, 11.00 Uhr: Auf dem Berliner Kongress Junge IKT-Wirtschaft präsentieren junge IKT-Unternehmen die Umsetzung in erfolgreiche Geschäftsmodelle. StartUp treffen auf Unternehmen aus Wirtschaft und Finanzwelt und finden u.U. Ansätze für Kooperationen oder Beteiligungen. Infos und Anmeldung gibt es hier.


Wir haben was vergessen im Newsletter? Helft uns – reicht selbst Events ein!

Als Abteilungsleiterin, sowie Mitglied der Geschäftsleitung war Sanja in Agenturen und Unternehmen u.a. Nordpol+ PR Division Hamburg, segmenta PR und Navigon AG tätig. Die Strategin kuratiert u.a. den Hamburg Interactive Day auf dem South by Southwest Festival (SXSW) in Austin, Texas. Seit Anfang 2016 leitet Sie die Unternehmenskommunikation von DS Produkte und Ralf Dümmel, dem neuen Löwen in die „Die Höhle der Löwen“.

Gemeinsam mit Sina Gritzuhn gründete sie 2013 Hamburg Startups, die führende Startup-Plattform am Medienstandort Hamburg. Die beiden setzen sich für eine effektive Vernetzung und Darstellung der Startup-Szene ein. Die Hansestadt gilt mit seinem Ökosystem, was durch Hamburg Startups in den letzten vier Jahren maßgeblich mit aufgebaut wurde, mittlerweile als Benchmark für viele europäische Standorte. Neben verschiedenen außergewöhnlichen Event-Formaten haben die Gründerinnen mit dem StartupSpot eine Plattform ins Leben gerufen, die eine transparente Darstellung aller Startups bietet. Ziel von Hamburg Startups ist die nationale und internationale Sichtbarkeit der Hamburger Startup-Szene zu erhöhen.

Als Mitgründerin der Digital Media Women, dem größten Netzwerk für Frauen in der Digitalwirtschaft, setzt sie sich natürlich auch für mehr Gründerinnen und Investorinnen ein.


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar