Gewinne: Mit den #DMW auf die Digital Marketing & Media Summit

Posted by | · · · · · · | Digital · FEATURED · Hamburg | 28 Kommentare zu Gewinne: Mit den #DMW auf die Digital Marketing & Media Summit

Wir läuten den Konferenz-Herbst ein – mit einem großen Schmankerl.

Während München auf das anstehende Okotoberfest wartet, freuen wir Hamburger uns über ein Geschenk von Kongress Media aus München:

 

Die Digital Marketing & Media SUMMIT findet Ende September in Hamburg statt (Foto: DMMS)

Die Digital Marketing & Media SUMMIT findet Ende September in Hamburg statt (Foto: DMMS)

Die Digital Marketing & Media SUMMIT findet dieses Jahr zum ersten Mal, am 25. & 26. September im East Hotel in Hamburg statt. Das Event ist eine Fusion aus dem bekannten „PR 2.0 Forum“ und der „Community & Marketing 2.0 Summit“.

Viele von uns, die mit Social Media ihr Geld verdienen, stoßen immer wieder auf Unverständnis beim Auftraggeber. Facebook, Twitter und Co werden mit der Kneifzange angefasst und als „noch ein paar weitere“ Kommunikationskanäle angesehen. Dabei ist die Social Media-Strategie ein elementarer Teil der Kommunikationsstrategie, der nicht einfach an ein bestehendes Konzept „angeflanscht“ werden kann.

Um genau diese Expertise geht es bei der Digital Marketing & Media SUMMIT.

Hier soll schwerpunktmäßig thematisiert werden, dass das Partizipative als wesentliche Errungenschaft der digitalen und sozialen Kommunikation nicht mehr isoliert betrachtet werden darf, sondern als elementarer Teil von Kommunikationskonzepten behandelt werden muss. Dass dies so sein sollte, ist der digitalen Szene wahrlich nicht neu und wird ja nunmehr seit einigen Jahren gefühlt in einer Endlosschleife diskutiert. Schaut man sich in der Landschaft der Kommunikationsagenturen und Unternehmen jeglicher Couleur um, so stellt man fest, dass bedauerlicherweise die Schere zwischen Theorie und Realität noch immer sehr groß ist. Man darf also gespannt sein, zu welchen Ergebnissen und Erkenntnissen der Austausch zwischen Experten auf Agenturseite und Projektverantwortlichen auf Unternehmensseite führen wird.

30% Speakerinnen

Dass ein Austausch unter Experten nur dann ausgewogen und qualitativ hochwertig sein kann, wenn unterschiedliche Ansichten und Perspektiven zu Wort kommen, ist klar. Wir haben uns deshalb die Liste der SpeakerInnen ganz genau angeschaut und waren positiv überrascht, festzustellen, dass der weibliche Anteil bei über 30% liegt. Die üblich-verdächtige Ausrede „Es gibt ja keine Frauen“ ist damit eindeutig widerlegt. Auf die Nachfrage, ob es sich bei dieser Quote um Absicht oder Zufall handelt, bekamen wir erfreulicherweise zu hören, dass es sich um gezielte Absicht handelt. Kongress Media bestätigte allerdings, dass Frauen schwieriger als Männer für einen Redebeitrag zu gewinnen sind, da sie sich weniger auf die Bühne trauen. Trotzdem legt man großen Wert auf ein ausgewogenes SpeakerInnen-Verhältnis, wie uns Christine Pauligk sagte:

Das Meinungsbild wird differenzierter, da Frauen auf andere Faktoren eingehen als Männer. Männer sind eher faktenorientiert. Die Beiträge der Frauen sind gewichtiger, da sie eher in die Tiefe gehen.

 

Zwei Digital Media Women auf der Bühne

Diese Aussage geht mit gutem Beispiel voran und macht die Ausreden (oder Faulheit?) anderer Kongressveranstalter obsolet. Neben der großartigen Tatsache, dass mit Tanja Koppers und Silke Schippmann zwei DMW als Referentinnen vertreten sind, freuen wir uns sehr darüber, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, einer von euch die Teilnahme an der Summit kostenlos zu ermöglichen. Mit einem Preis von 690,- € für Agenturen und Berater bzw. 990,- € beim Standardticket ist die Teilnahme an derartigen Kongressen selbstverständlich nicht für jede möglich. Da es sich um ein besonderes Schmankerl handelt, bitten wir euch um eine Gegenleistung:

So bist du dabei


Die DMW suchen einen Claim.
Noch befinden wir uns in der „Brainstormingphase“ und jetzt würden wir gern euren Input haben. Postet einfach eure Ideen und Ansätze unten ins Kommentarfeld. Unter allen Teilnehmerinnen verlost das Orga-Team der DMWHH das Zwei-Tagesticket. Dein Vorschlag kommt in die Auswahl für den offiziellen Claim der Digital Media Women.

Teilnahmebedingungen für diese Verlosung:

  • Du bist eine Frau (sorry, Jungs, dieses Mal ohne euch).
  • Dein Kommentar beinhaltet deinen vollen Namen, ist mit einer E-Mail-Adresse verknüpft und wurde bis spätestens Mittwoch, 19. September 2012, um 23 Uhr abgegeben.
  • Wenn du es doch nicht zum Event schaffst, gib uns bitte bis spätestens Sonntag, 23. September, um 20 Uhr, Bescheid, damit wir das Ticket noch rechtzeitig weitergeben können.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Du bist Mitglied der Digital Media Women Hamburg und in unserer Mixxt-Community angemeldet. Mitglieder des Orga-Teams der Digital Media Women sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Digital Media Women behalten sich vor, den Gewinn zurückzuziehen, falls organisatorische Probleme auftreten oder der Termin abgesagt wird.
  • Eventuell anfallende Reisekosten (o.ä.) trägt die Gewinnerin/der Gewinner.
  • Das Ticket ist nicht übertragbar (Gästeliste).
  • Alle Angaben ohne Gewähr.

Los geht’s – wir freuen uns auf eure Vorschläge! Und vielen Dank an Kongress Media!

PS: Wer sich auf jeden Fall ein Ticket sichern möchte, sollte sich dringend an uns über presse [@] digitalmediawomen.de wenden. Wir haben nämlich zusätzlich 20 % Rabattcodes zu vergeben. Die Frühbucherphase endet übrigens heute.

 

 

Sanja Stankovic ist Kulturwissenschaftlerin und leitete als Mitglied der Geschäftsführung den Bereich digitale Strategie, PR und Social Media bei Nordpol+, Agentur für Kommunikation GmbH. Zuvor baute sie den Social Media-Bereich für die NAVIGON AG auf und war danach als Social Media Managerin bei segmenta pr tätig. 2011 war sie erstmals Sprecherin auf der re:publica, wo sie über die Macht von Sprache in der Kommunikation über das Internet referierte.

28 Comments

sarah says:

7. September 2012 at 14:52

Für alle, die noch mehr über die „Marke“ DMW erfahren wollen, um den Claim zu texten: Hier gibt’s Infos: //www.digitalmediawomen.de/dmwhh/

Reply

Christiane Brandes says:

7. September 2012 at 17:56

Drei Claim-Vorschläge auf die Schnelle ausgedacht zum Weiterspinnen:

1. #DMW digital(ly) ahead of time
2. #DMW always on – always on top
3. #DMW there for each other – everywhere

Hach, ich möcht‘ so gern auf den DMMS, vielleicht gewinne ich ja?

Reply

Digital Media Women » Ticket für die #d2m12 gegen Claim, Social Media Award & jede Menge Camps! says:

10. September 2012 at 09:01

[…] & 26. September: Die Digital Marketing & Media SUMMIT. Die Frau, die für die Digital Media Women einen klasse Claim textet, hat die Chance ein Ticket im Wert von 990,-€ für zwei Tage rund um Social Media […]

Reply

Bettina Schaefer says:

12. September 2012 at 12:06

Zukunft? Alltag!

Reply

Christian says:

12. September 2012 at 13:59

– Digital ist weiblich besser.

Reply

Sandra Schink says:

12. September 2012 at 14:52

Hey Ladies,
ich werfe mal ins Rennen, dass das durchaus ein charmanter und selbstbewusster Claim mit ein bisschen Wortwitz sein darf:

Digital Media Women – Lady Likes

Digital Media Women – Ladylike Leading

Digital Media Women – The Missing Links

Das wären meine spontanen Eingebungen. Vielleicht ist ja was dabei – und über das Ticket würde ich mich natürlich bannig freuen!

Schöne Grüße,
Sandra

Reply

Anja Sauer says:

12. September 2012 at 18:49

Hi, liebe DMWomen,
ich möchte auch gerne zur Konfi und texte mal so vor mich hin:

Meine ersten Ideen:

######## Hey, DMW macht Spass ################

DIGITAL MEDIA WOMAN
We Love Networking

######## Unser Anspruch, unsere Mission ######

DIGITAL MEDIA WOMAN
The Knowledge & Sharing Community

######## Noch a bisserl anspruchsvoller:-) ###

DIGITAL MEDIA WOMAN
The Competence Network

######## Hervorhebung unserer SM-Kompetenz ###

DIGITAL MEDIA WOMAN
We know Social Media

######## Hervorhebung unserer Mission ########

DIGITAL MEDIA WOMAN
The Knowledge Sharing Network

############################################

Wir ihr seht, sind alle Claims englisch. Ich finde das passt sehr gut zum Thema und auch
zum englischen Namen … und läßt Raum zur Internationalisierung :-)).

Viele liebe Grüße, Anja

Reply

Susan Seel says:

12. September 2012 at 19:54

Digital Media Women – female knowledge and innovation

Reply

Martina Bloch says:

12. September 2012 at 23:04

DMW – Die machen was.

DMW – what else could you need?

DMW – women power on- and offline

Reply

Susanne says:

14. September 2012 at 11:02

just the girls

… weil ’social‘ in unserer DNA steckt

celebrate the differences

für mehr Vielfalt im Netz

wir kennen die Zielgruppe

wir sind – auch – die Zielgruppe

Reply

Sandra Geißler says:

14. September 2012 at 11:02

Digital Media Women – innovative // social // content

Reply

Jörn Hendrik says:

14. September 2012 at 11:59

#dmw – feminin digital
#dmw – for more Lady Likes
#dmw – it’s the Internettes stupid
#dmw – more Ladies on stage

Reply

kikujux says:

16. September 2012 at 12:41

„2.0 Expertise von und für Frauen – Join us!“
„Das Mediennetzwerk für Frauen: Dein Platz ist in unserer Mitte!“

Reply

Katrin Röpert says:

18. September 2012 at 14:14

Digital Media Women – mittendrin statt nur dabei

Digital Media Women – von Frauen für Frauen

Digital Media Women – Digitalisierung verbindet

Digital Media Women – meet, bond and digitalise
Digital Media Women – meet, bond and grow

Digital Media Women – knowledge connects
Digital Media Women – connecting knowledge

Digital Media Women – Wissen verbindet
Digital Media Women – Wissen verbinden

Digital Media Women – Neue Medien verbinden

Reply

Marina Wilde says:

18. September 2012 at 21:35

I give you 5:

DMW – make the difference
DMW – same stuff, different style
DMW – let’s get digital
DMW – born to connect
DMW – stay curious, think wild, create

with love, marina

Reply

Katharina Zeutschner says:

19. September 2012 at 21:45

Kurz vor der Deadline noch ein paar Claim-Spielereien:

Digital Media Women
Digital. Medial. Genial.

Digital Media Women
Wir sprechen digital.

Digital Media Women
Denken. Machen. Wissen.

Reply

Iris S. Hafner says:

19. September 2012 at 22:19

Http:// has no Gender.

Reply

Ulrike Jäckel says:

19. September 2012 at 23:08

Digital Media Woman – to us, digital is natural

Reply

Susanne Zander says:

20. September 2012 at 08:44

Hallo,

ich habe dies als Vorschlag am 14.9. bei Euch auf FB gepostet, jedoch vielleicht im falschen Feld.

Deswegen nochmal auf diesem Wege meine Vorschläge:

Immer ein Klick voraus: die Digital Media Women

Oder

Wir haben den Durchklick:Digital Media Women

Oder

Die Power-Frauen: immer on & off / sowohl digital & real / einfach me/ideal.

Liebe Grüße aus Hamburg, Susanne Zander

Reply

Nicole says:

21. September 2012 at 14:57

Wow! Ihr wart ja fleissig! Super Ideen dabei.
Da müssen wir uns wohl bald zusammensetzen und die 3 spannendsten Claims aussuchen und evtl. zur Abstimmung stellen. Mal schauen.
Nicole

Reply

Nicole says:

24. September 2012 at 10:55

Übrigens (wg. Nachfrage): Die Auslosung des Tickets unter allen Einsendern (außer den Herren die außer Konkurrenz liefen) findet Ihr auf Facebook:
//www.facebook.com/photo.php?v=4676510149900

Wir werden uns wieder melden, wenn wir in die nähere Auswahl gegangen sind oder uns endgültig für einen Slogan entschieden haben. Ist es einer der vorgeschlagenen, werden wir uns sicher noch etwas Nettes als Dank ausdenken.

LiGrü, Nicole

Reply

kikujux says:

25. September 2012 at 10:50

Hallo,

noch eine kurze Frage, wann wird denn der Gewinner bekannt gegeben?

Liebe Grüße

Reply

Sanja Stankovic says:

25. September 2012 at 11:34

Hallo Kikujux,
die Gewinnerin wurde via Facebook und Twitter bekannt gegeben: https://www.facebook.com/photo.php?v=4676510149900

Viele Grüße,
Sanja

Reply

Digital Media Women » Und es gibt sie doch, diese sozialen Medien! says:

27. September 2012 at 10:20

[…] vorab führte ich an, dass die Schere zwischen Theorie (“Klar machen wir Social Media“) und Realität […]

Reply

Martina Bloch says:

7. Oktober 2012 at 18:34

Ich finde es schade, dass die Diskussion bei Facebook und nicht hier geführt wird.
Gibt es einen speziellen Grund dafür?

Reply

Sanja Stankovic says:

7. Oktober 2012 at 19:00

Hallo Martina,
dass liegt einfach daran, dass die Diskussion dort begonnen wurde. In der Tat wäre sie hier besser aufgehoben gewesen.
Viele Grüße,
Sanja

Reply

Elina Graf-Ceanatis says:

7. Januar 2014 at 10:37

Wow, toole Sache – hab die Website gerade durch Zufall gefunden und möchte mich natürlich auch als Digita-Media-Women hier eintragen (wenns noch möglich ist)?!
Liebe Grüße von Elina
(nordmarketing.eu/allgemein/kontakt.html)

Reply

Sanja Stankovic says:

7. Januar 2014 at 10:47

Klar, gerne über die mixxt-Community eintragen und mit uns über Facebook und/Twitter kommunizieren. Nutze gerne auch unseren Newsletter für Termine in Hamburg:

//digitalmediawomen.mixxt.de/
https://www.facebook.com/DigitalMediaWomen
https://www.facebook.com/groups/DigitalMediaWomen/
https://twitter.com/DigiWomenDE

Wir werden bestimmt auch dieses Jahr wieder Tickets verlosen – mitmachen können aber nur Fördermitglieder:

//www.digitalmediawomen.de/foerdermitglied-werden/

Reply

Leave a comment