Die unverschlüsselten Termine dieser Woche

Geschrieben von | · · · · · | Anderswo · Digital · Hamburg · Intern | Keine Kommentare zu Die unverschlüsselten Termine dieser Woche

Newsletter KW 28

Das Schicksal von Whistleblower Edward Snowden wird weiterhin medial inszeniert, vermag aber das eigentliche Thema – die globale Überwachung – nicht mehr zu verdrängen, wie es noch vor einer Woche den Anschein hatte. Zwei gute Texte dazu, warum eine fatalistische „Man kann ja eh nichts dran ändern und außerdem habe ich nichts zu verbergen“-Einstellung falsch ist: „Ich habe etwas zu verbergen“ auf „Spiegel Online“ und „Für Algorithmen ist jeder verdächtig“ auf „Zeit Online“.

Persönlich werde ich nicht müde, auf diese Seite – prism-break.org – hinzuweisen, auf der ihr jede Menge Tipps findet, wie ihr euer Surfen im Web, eure Mails und Dateien besser schützen könnt. Ich hoffe, dass wir Digital Media Women (und Men) uns absetzen von den Teilnehmer einer nicht repräsentativen Umfrage von „Spiegel Online“ vergangene Woche. Darin hat nämlich knapp ein Viertel von deren Leserschaft unumwunden zugegeben, wohl „zu träge“ zu sein, um sich zum Beispiel um Verschlüsselung der eigenen E-Mails zu kümmern. Vielleicht müssen wir einander immer wieder erinnern!

Und damit unverschlüsselt zu den (sommerlich wenigen) Terminen dieser Woche:

Termine – Hamburg

Dienstag, 9. Juli, 16 Uhr: Hamburg@work lädt zur Einführung in WordPress ein. Wer das Blogsystem also bisher nicht beherrscht – schnell anmelden und zwar hier

Freitag, 12. Juli, 20 Uhr: Insolvenz, na und? Das Betahaus Hamburg lässt es sich trotz der schwierigen Lage nicht nehmen, diesen Freitag seinen dritten Geburtstag zu feiern. Seid dabei, kauft jetzt ein Ticket und unterstützt damit gleichzeitig das Betahaus!

Termine – Anderswo

Dienstag, 9. Juli, 20 Uhr: Unsere Kölner Digital Media Women setzen ihre Meet-up-Reise durch das Rheinland fort und sind diesmal in Düsseldorf zu Besuch.

Hinweise

Die geheimdienstlichen Schnüffelprogramme Prism und Tempora bringen das Thema Datenschutz gerade bei vielen auf die Agenda – vielleicht für euch interessant ist diese Berliner Veranstaltung speziell für Vereine und Verbände: Daten schützen – Daten nützen am 25. Juli. Kostenpflichtig, Anmeldung erforderlich.


Wir haben was vergessen im Newsletter? Helft uns – reicht selbst Events ein!


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar