DMW go #rp14: unser offizielles Programm auf der re:publica

Geschrieben von | · · · · · · · | Anderswo · Digital | 3 Kommentare zu DMW go #rp14: unser offizielles Programm auf der re:publica

Noch acht Mal schlafen, dann ist’s wieder soweit: In Berlin steigt die re:publica, die Konferenz für die Digitalbranche und für die DMW. Neben unserer Verlosung werden wir als Medienpartnerinnen natürlich auch drei Tage in Berlin sein und die Veranstaltung begleiten, ihr könnt das via Twitter verfolgen und hier im Blog nachlesen.

Vor allem aber freuen wir uns, auch Teil des offiziellen re:publica-Programms zu sein. Was wir euch bieten:

Lightning Talks

Euer wichtigster Termin für die re:publica kommende Woche: die DMW als offizieller Programmteil der Konferenz. Wir präsentieren Lightning Talks mit inspirierenden Digitalfrauen – am Mittwoch, 7. Mai, um 17.30 Uhr auf Stage 4. Seid dabei!

Worum’s geht:

Die Grenzen der Zivilisation entdeckt so manche Digital Media Woman an unerwarteten Orten. Wir hören bei diesem besonderen Themenabend Inspirierendes von vier außergewöhnlichen Frauen, die in ihren Karrieren die Grenze zum Wilden kennengelernt haben. Ihre Welt kreist um das Digitale, das Raue oder das Feine. In kurzen Talks berichten sie von ihren ganz persönlichen Erlebnissen und Gedanken. Wir wollen uns inspirieren lassen und die Geschichten dieser besonderen Frauen miterleben.

Unsere Gäste:

Female Empowerment: WEFOUND vernetzt Frauen weltweit – Val Racheeva und Franziska Nylén fördern mit ihrer Initiative starke, frauengeführte Start-ups.

Zwischen Finanzamt und Wüstenwettrennen: Dranbleib-Expertin Tina Meier hat die Rallye Dakar bezwungen.

Kompetenz und Meinung statt Pink: Susann Hoffmann und Nora-Vanessa Wohlert schaffen mit Edition F das digitale Zuhause für Frauen die mehr wollen – im Job und im Leben.

Digitale Nomadin: Conni Biesalski bereist finanziell erfolgreich die Welt und lässt sich für planetbackpack.de zum Arbeiten nieder, wo die Sonne sie gerade am schönsten anlacht.

Moderieren wird die Lightning Talks niemand Geringeres als DMW-Mitgründerin Sarah Pust.

Meet-up Spezial

LeetchiDie re:publica wäre nicht die re:publica, wenn wir nicht auch kräftig netzwerken würden. Nicht umsonst wird die Konferenz seit Jahren das „Klassentreffen“ der deutschen Digitalszene genannt. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir in diesem Jahr erstmals ein offizielles direkt auf dem Gelände der Konferenz veranstalten können, direkt im Anschluss an die Lightning Talks: das #rp14-Meet-up am 7. Mai ab 18.30 Uhr vor der Re:Fill Bar, also unter der Brücke auf dem Hof.

facebook Wir bedanken uns schon jetzt recht herzlich bei unseren Sponsoren Facebook und Leetchi.

Achtung: In diesem Jahr wird ein Ticket für die re:publica oder eine der parallel in der STATION stattfindenden Veranstaltungen gebraucht, um auf den Hof zu gelangen. Am morgigen Dienstag vergibt das Berliner DMW-Quartier zehn Gästelistenplätze über seinen Newsletter. Die ersten Chips für Freigetränke verteilen wir übrigens bei unseren Lightning Talks, es lohnt sich also zigfach, dabei zu sein 😉

Und damit ihr uns auf dem Gelände auch findet – ihr erkennt uns am Roll-up:

Foto: Thies Arntzen

Foto: Thies Arntzen

Carolin Neumann

Carolin Neumann ist Mitgründerin und Beirätin der Digital Media Women, freie Journalistin und Medienunternehmerin. Mit Jouvenir setzt sie sich für mehr Unternehmergeist im Journalismus ein und lebt diesen als Geschäftsführerin des Fintech-Branchenverlages finletter.


3 Kommentare

Tillmann sagt:

28. April 2014 um 23:09

Stimmt es, dass man ein Ticket braucht, um auf den Hof zu kommen? Beruht das auf eine offizielle Info von den Veranstaltern? Ich finde dazu nirgends etwas von der re:publica. Das würde der ganzen Veranstaltung sehr viel von ihrem Flair nehmen. 🙁

Antworten

Carolin Neumann sagt:

29. April 2014 um 12:53

Ja, das stimmt, wir haben es uns als Partner der re:publica von mehreren Seiten bestätigen lassen.

Sicherlich ist das schade, jedoch angesichts des diesjährigen Settings auch verständlich: Es finden parallel noch die Droid Con und die Media Convention auf dem Gelände statt, natürlich müssen die Veranstalter auch aufpassen, dass es nicht zu voll wird und sie keine rechtlichen Probleme bekommen.

Antworten

Jay F Kay sagt:

29. April 2014 um 12:10

Habe mich schon letztes Jahr gefragt, wann die Klassensprecher auf die Idee kommen, den Zutritt zum Hof der STATION nur auf Teilnehmer mit gültigem Ticket zu beschränken. So schnell kanns gehen.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar