Digital Media Women @ Social Media Week Berlin

Vom 22. – 26. September kommt die Social Media Week wieder nach Berlin. Die internationale Veranstaltungsreihe findet jeweils im Februar und im September in über 20 Ländern statt und lädt dazu ein, lokale Experten in Workshops, bei Vorträgen, Podiumsdiskussionen oder in Einzelgesprächen kennenzulernen, sich mit ihnen auszutauschen und zu vernetzen. Wir freuen uns sehr, dass unsere Digital Media Women in diesem Jahr besonders stark vertreten sind.

Seht hier, wann, wo und mit welchen Themen ihr unsere DMW auf der Social Media Week treffen könnt:

Ute Blindert

Ute Blindert. Bild: Christine Sommerfeldt
Ute Blindert. Bild: Christine Sommerfeldt

So klappt das mit dem Traumjob! Der Alltagspraxisrütteltest

„Durch die sozialen Medien und Online-Business-Netzwerke ist der Jobmarkt in Bewegung geraten. Von “Post & Pray” haben sich viele Unternehmen verabschiedet. Stattdessen treten sie in den Dialog mit Bewerbern. Sie warten auch nicht mehr allein darauf, dass sich viel versprechende Kandidaten bei ihnen melden. Stattdessen gehen sie selbst auf die Pirsch. Gute Möglichkeiten für dich! Wenn du weißt, wie es geht. In diesem Workshop machen wir den Alltagsrüttelpraxistest. Denn nicht alles, was geht, muss auch sein.“

Wann: Mittwoch, 24. September 2014, 15.30 bis 16.30 Uhr – Hier anmelden.

Im Vorfeld hält Ute noch einen Vortrag: „5 Ways to Get Hired – for Sure!“

 

Susanne Ullrich

Susanne Ulrich
Susanne Ullrich

Building and engaging communities with social media monitoring

„Good content is just as important as a strong community that reads the content to get busy and spread it. But a community is not created alone – a lot of work and commitment is needed. Social Media Monitoring is an important tool for communities to build and expand. This presentation gives the right kind of tips and tricks. Learning objectives include: What is monitoring, how to identify relevant communities, how do I know my influencers, how do I connect the (potential) fans of my trademark in contact, how do I turn fans into customers.“

Wann: Mittwoch, 24. September 2014, 12.20 bis 13.00 Uhr – Hier anmelden.

Competitor analysis with social media monitoring

„Social media monitoring is not just useful to keep yourself informed on conversations about your own brand. Competitive monitoring can be carried out too with a monitoring tool and if you do it right, you can win lots of exciting information about the competition and the market, as well as gaining competitive advantage. This workshop addresses the following topics: What is monitoring, what are my options for observing competitors using social media monitoring, how do I set up a competition-monitoring, how can I read trends from this, how do I find the top influencers of my competitors.“

Wann: Montag, 22. September 2014, 13.30 bis 14.30 Uhr – Hier anmelden.

 

Maren Heltsche

Foto: Rieka Anscheit
Maren Heltsche Bild: Rieka Anscheit

Share Economy – Teilen ist das neue Haben

„Das Thema Share Economy ist schon ein paar Tage alt. Aber im vergangenen Jahr hat es rasant an Popularität und Bedeutung gewonnen. Zugpferde des Trends sind natürlich die Mega-Player aus den USA wie AirBnB und Uber. Ein ebenfalls prominentes Beispiel ist der sprunghafte Anstieg von Carsharing-Angeboten. Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs. Das Start-Up Pley verleiht beispielsweise Lego-Baukästen. An vielen Stellen gilt: Teilen ist das neue Haben. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn Teilen kann ein Geschäftsmodell sein. Der Ort an dem geteilte Güter auf willige Nutzer treffen ist in aller Regel das Internet. Viele sprechen von einer neuen Nähe zwischen Verkäufer und Verbraucher. 360-Grad Bewertungen schaffen neue Transparenz und Vertrauen. Aus dem anonymen Internet wird der lokale Marktplatz. Darüber diskutieren wir mit Gästen vom Fab Lab Berlin, Verni.us und Drive Now.“

Wann: Donnerstag, 25. September 2014, 17.20 bis 18.10 Uhr – Hier anmelden.

 

Digital Media Women Panel und Meet-up

Event_BildLeben und Arbeiten im Jahr 2020 – Wie wollen wir in Zukunft Arbeiten?

Wie soll unsere Zukunft der Arbeit aussehen? Muss eine vier Stunden Woche her oder sollten wir uns alle selbstständig machen? Brauchen wir wirklich eine Trennung zwischen Leben und Arbeiten und ist Jobsharing ein Modell mit Zukunft? Wir suchen im Rahmen einer Diskussionsrunde zusammen mit digitalen Nomaden, Unternehmen und Gründerinnen nach Antworten.

Wann: Mittwoch, 24. September 2014, 17.00 bis 17.45 Uhr – Hier anmelden.

Und weil es so gut passt, laden wir nach dem Digital Media Women Panel alle TeilnehmerInnen, Gäste der SMW sowie alle Interessierten zu unserem Meet-Up ein. Der Ort wird noch bekannt gegeben.

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Allgemein

Recap: re:publica 24

Es war wieder soweit: Die #re:publica hatte ihre Tore geöffnet und all jene eingeladen, die die Zukunft aktiv mitgestalten wollen oder sich über aktuelle Entwicklungen informieren möchten. Die Veranstaltung ist eine vielfältige Mischung aus Medien, Journalismus, Politik, Bildung und kreativen Technologien. Hier trifft sich, wer etwas zu sagen hat und die Welt von morgen mitkreiert. 

Weiterlesen »