#DMW Rhein-Neckar x Research Plus: Spannende Vorträge in Mannheim

Geschrieben von | · · · · · · | Allgemein · Digital · RheinNeckar | Keine Kommentare zu #DMW Rhein-Neckar x Research Plus: Spannende Vorträge in Mannheim

Nach zwei Jahren Abstinenz kehrte die beliebte Kooperation zwischen der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF) und dem Quartier Rhein-Neckar in die Offline-Welt zurück. In der Mannheimer Craftbeer-Bar Taproom ging es am 30. Mai um User Interface (UX), Hatespeech und Data Science.

Drei spannende Vortrage im All-Female-Panel

Den Anfang machte Friederike Quint von der Universität Mannheim. Die Master-Studentin der Politikwissenschaft zeigte in ihrem Vortrag, wie das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) eine Möglichkeit zur Regulierung von Inhalten im Web bietet. Jennifer Moss von The Geekettez sprach über UX-Maturity-Modelle. Sie betonte, wie wichtig UX-Maturity beziehungsweise Consumer Centricity ist, damit UX-Projekte erfolgreich sein können. Den Abschluss bildete Alina Meiseberg. Die Data Scientist von Sovanta legte dar, wie ein Automatisierungsprozess mittels Künstlicher Intelligenz abläuft und welche Fallstricke es dabei zu beachten gibt. Die Moderation erfolgte durch Oliver Tabino (Q | Agentur für Forschung) und Mareike Oehrl (stellvertretende Quartiersleiterin #DMW Rhein-Neckar).

 

 

Bei den #DMW Rhein-Neckar geht es mit den Meetups gleich weiter: Am 22. Juli steht das nächste Treffen in Heidelberg an. Weitere Informationen bekommt Ihr zeitnah hier und auf unseren Social-Media-Kanälen.

 

 

 


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar