Kleine Deutschlandreise gefällig?

Geschrieben von | · · · · · | Anderswo · Digital · Hamburg · Intern | Keine Kommentare zu Kleine Deutschlandreise gefällig?

Newsletter KW 32

„Ach ja, ich würde gerne eine Frau einstellen, aber ich kenne einfach keine, die diesen Job machen kann…“ – ein gern genanntes Argument von so manchem Personaler und auch im Zusammenhang mit der Frauenquote des Öfteren artikuliert. Kennt ihr Männer und Frauen in eurem beruflichen Umfeld, die, wenn es darum geht eine Stelle zu besetzen oder jemanden zu engagieren, solche Floskeln von sich geben? Dann ist er oder sie der perfekte Gast für Thank God It’s Women, das #dmwHH-Event am kommenden Donnerstag. Auch wenn die Teilnehmerliste schon voll ist – wenn euch jemand einfällt, der unbedingt kompetente Web-Frauen aus den unterschiedlichsten Bereichen kennenlernen soll, dann laden wir ihn oder sie gerne persönlich ein. Bei Ideen schreibt einfach eine Mail an mail [at] carolin-neumann [punkt] de.

Termine

Montag, 8. Juli, 19 Uhr: Drupal UserGroup im Betahaus. Weitere Informationen: hier

Donnerstag, 11. August, 19 Uhr: Die Digital Media Women laden zum Networking Event der anderen Art – mit Stand-ups, in denen wir einige unserer Community-Mitglieder vorstellen, sowie dem ersten #dmwHH SkillSwap. Momentan ist die maximale Teilnehmerzahl erreicht, aber tragt euch gerne hier als Nachrücker ein – erfahrungsgemäß wird kurzfristig noch was frei.

Hinweise

Im Betahaus Hamburg diskutieren Götz Hamann und Thomas Fischermann, Ressortleiter bei der Wochenzeitung „Die Zeit“ und Autoren des Buches „Zeitbombe Internet: Warum unsere vernetzte Welt immer anfälliger und gefährlicher wird“, am 5. September ihre Thesen. Weitere Infos: hier; verbindliche Anmeldung: hier.

Und noch ein paar Reisetipps. Erste Station: Berlin. Dort wird Ende des Monats die media-coffee-Reihe fortgesetzt, diesmal werden unter anderem der Chef der „Welt“-Gruppe, Jan-Eric Peters, und dpa-Chefredakteur Wolfgang Büchner die „Expedition ins Ungewisse“ kommentieren. Alles Weitere: hier.

Weiter geht’s in Köln. Das Klischee, dass die meisten Gamer männlich sind, wurde gerade erst wieder durch eine aktuelle Studie widerlegt. Also ein Hinweis an die Gamerinnen (und Gamer): Übernächste Woche findet am Rhein die gamescom statt.

Wer gerne noch ein paar Kilometer fahren möchte, für den ist vielleicht der Social Media Kongress in Frankfurt was.


Wir haben was vergessen im Newsletter? Dann habt ihr wohl auch was vergessen.


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar