#Portraitreihe: Frauen der re:publica – Pia Kohn

Geschrieben von | · · · · · | Digital · Media · Women | 1 Kommentar zu #Portraitreihe: Frauen der re:publica – Pia Kohn

Die letzten Vorbereitungen laufen und auf Twitter kann man verfolgen, wie immer mehr der 5.000 Besucher nach Berlin aufbrechen. Morgen startet sie: die siebte re:publica! Wir freuen uns sehr auf drei Tage mit 473 Speakern aus über 30 Ländern. Das Team der re:publica besteht übrigens zu einem großen Teil aus Frauen und wir machen sie gerne bei uns im Blog sichtbar. Nach unseren Portraits von Katharina Meyer, Sandra Mamitzsch, Anna-Lena König, Wiebke Herger, Sylvia Tomala und Carien de Heus stellen wir heute Pia Kohn vor:

Ich heiße Pia Kohn

Auf Twitter findet man mich unter… @MissNhok

Pia verantwortet das Partnermanagement. Sie kümmert sich um Sponsoren und Partner (wie zum Beispiel die DMW). Foto:privat

Pia verantwortet das Partnermanagement. Sie kümmert sich um Sponsoren und Partner wie die DMW. Foto: privat

Meine Aufgabe bei der re:publica: ist das Partnermanagement. Ich bin verantwortlich für das „Rundherum-sorglos-Paket“ unserer Sponsoren und Partner. Am Anfang versuche ich möglichst viele für die #rp zu gewinnen, dann kümmere ich mich um ihre individuellen Wünsche und deren Umsetzung. Während der Veranstaltung selbst bin ich ihre Ansprechpartnerin.

Mein Job im normalen Leben… Das ist mein normales Leben! Als eine der wenigen darf ich ganzjährig für diese tolle Veranstaltung arbeiten. Das darf an dieser Stelle noch mal gesagt werden: Ich habe die Ehre, mit dem besten Team der Welt zusammen zu arbeiten. Von daher wird es mir im Sommer wieder schwer fallen, so ganz alleine im re:publica-Büro zu sitzen und auf den Startschuss der nächsten #rp zu warten.

So bin ich ins Team gekommen: 2011 habe ich direkt nach der transmediale, wo ich als Presseassistentin gearbeitet habe, angefangen. Kaum zu glauben, dass dies schon meine dritte re:publica ist! Wie bei allem, was Spaß macht, vergeht die Zeit wie im Flug. Von mir aus kann das immer so weiter gehen.

Mein Highlight bei der #rp13: Leider werde ich auch diesmal keine Zeit haben, um mir die Sessions anzuschauen. Das hole ich im Sommer auf unserem YouTube-Kanal nach. Die Abende lasse ich dann aber in geselliger Runde mit unseren Partnern, Speakern und Gästen bei einem Bier in der re:fill bar ausklingen. Mein kleines Highlight.

Nach der #rp13 werde ich als erstes… den fehlenden Schlaf nachholen. 24 Stunden müssen dafür reichen, denn ich bekomme schnell Hummeln im Hintern. Herumliegen ist auf Dauer nicht so mein Ding. Von daher werde ich mich ziemlich schnell erholt haben, um mich dann mit Freunden ins Berliner Nachtleben zu stürzen. Just am Wochenende nach der #rp13 fliege ich auch schon für ein paar Tage mit einer guten Freundin nach Stockholm.

Als Abteilungsleiterin, sowie Mitglied der Geschäftsleitung war Sanja in Agenturen und Unternehmen u.a. Nordpol+ PR Division Hamburg, segmenta PR und Navigon AG tätig. Die Strategin kuratiert u.a. den Hamburg Interactive Day auf dem South by Southwest Festival (SXSW) in Austin, Texas. Seit Anfang 2016 leitet Sie die Unternehmenskommunikation von DS Produkte und Ralf Dümmel, dem neuen Löwen in die „Die Höhle der Löwen“.

Gemeinsam mit Sina Gritzuhn gründete sie 2013 Hamburg Startups, die führende Startup-Plattform am Medienstandort Hamburg. Die beiden setzen sich für eine effektive Vernetzung und Darstellung der Startup-Szene ein. Die Hansestadt gilt mit seinem Ökosystem, was durch Hamburg Startups in den letzten vier Jahren maßgeblich mit aufgebaut wurde, mittlerweile als Benchmark für viele europäische Standorte. Neben verschiedenen außergewöhnlichen Event-Formaten haben die Gründerinnen mit dem StartupSpot eine Plattform ins Leben gerufen, die eine transparente Darstellung aller Startups bietet. Ziel von Hamburg Startups ist die nationale und internationale Sichtbarkeit der Hamburger Startup-Szene zu erhöhen.

Als Mitgründerin der Digital Media Women, dem größten Netzwerk für Frauen in der Digitalwirtschaft, setzt sie sich natürlich auch für mehr Gründerinnen und Investorinnen ein.


Ein Kommentar

Digital Media Women » #Portraitreihe: Frauen der re:publica – Simone Orgel sagt:

8. April 2014 um 15:11

[…] und da eines unserer Ziele ist, die Sichtbarkeit von Frauen in der Digitalbranche zu erhöhen, haben wir die Reihe “Frauen der re:publica” ins Leben gerufen. Dieses Jahr geht es weiter: Simone Orgel macht den […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar