#dmwHH-Workshop Maker-Academy

Geschrieben von | · · · · · | Digital · Hamburg · Intern | Keine Kommentare zu #dmwHH-Workshop Maker-Academy

„If it can be imagined, it can be made.“

DMW_Blog_maker_workshop
Wer nach dem #dmwHH-Maker-Themenabend im Dezember so richtig Lust bekommen hat, selbst aktiv im Internet of Things zu werden, sollte an unserem Adacemy-Workshop teilnehmen. Die beim Themenabend vorgestellten Techniken wollen wir hier vertiefen und praktisch ausprobieren.

„Es geht um das Experimentieren mit Materialien und den spielerischen Umgang mit Technologien und Geräten wie 3D-Druckern, Fräsen, Lasercuttern und Microcontrollern. Fehler sind dabei nicht nur erlaubt, sondern erwünscht! Besonders, wenn man die Erkenntnisse mit der Community teilt und diese daraus lernen kann.“ schrieb Kathrin Kaufmann in ihrem Nachbericht zum Themenabend.

Arduino zum Beispiel ist eine Microcontrollerplattform für physical computing. Das heißt Ereignisse der realen, analogen Welt werden digital verarbeitet und wirken sich wieder auf die Welt aus. Im Workshop wollen wir einen einfachen interaktiven Roboter bauen, der auf Menschen reagiert und Stimmungszustände anzeigen kann. Den Körper für die Sensorik und den Arduino wollen wir dabei mithilfe von 3D-Druck-Technologie herstellen.

Erste Idee für Egon E. Foto: David Burkhardt

Erste Idee für Egon E. Foto: David Burkhardt

„Egon E. ist ein interaktiver Roboter. Er kommuniziert über Licht und Tonsignale und kann Objekte mit seinen Ultraschallaugen erfassen sowie mit seiner berührungsempfindlichen Oberfläche. Im Inneren werkelt ein Arduino-Mikrocontroller mit 16Mhz und USB-Anschluss. Dabei ist sowohl das Verhalten frei veränderbar, wie auch die optische Ausgestaltung der Touchoberfläche, Frisur des beleuchteten Kopfs und die Biegsamen Gliedmaßen.“ Soweit David Burkhardts Plan, der sich Egon E. für uns und den Makerhub ausgedacht hat.

Ihr lernt also Programmieren, 3D-Drucken und ein bisschen Elektronik. Spaß am Basteln kommt dabei von allein.

In Zukunft wollen wir regelmäßig Workshops zu verschiedenen Themen aus unseren Bereichen Digital, Media und Frauen veranstalten. Freut Euch also auf weitere spannende Themen. Hier findet Ihr Näheres zur neuen DMW-Academy.

Academy_Bild

Academy-Workshop #DMWHH “Maker”

Wer jetzt richtig Lust bekommen hat, selbst aktiv  zu werden, kann an unserem Adacemy-Workshop am 1. Februar von 10 bis ca 18.30 Uhr teilnehmen.

Details zum Workshop:

Was: #dmwHH-Workshop Maker-Academy
Wann: Samstag, 1. Februar 2014, 10 bis ca 18.30 Uhr
Wo: MakerHub
Wer: Maximal zehn Teilnehmer
Teilnahmegebühr: 119,00 Euro (Fördermitglieder zahlen nur 89,00 Euro). Es gibt natürlich ein Zertifikat!
Anmeldung: Die verbindliche Anmeldung erfolgt über Amiando.

Foto- und Videoaufnahmen, die während des Events entstehen, werden von uns veröffentlicht. Als Gast der Veranstaltung akzeptierst du die Veröffentlichung.

Inken Arntzen ist Coach, Beraterin, Gründerin und steht dafür ein, dass Familien eine selbstbestimmte Geburt erleben dürfen. Sie ist HypnoBirthing Kursleiterin in Ausbildung, Gründerin des Superheldentraining, Mitgründerin des Netzwerks Digital Media Women, und Organisatorin der Social Media Week Hamburg.


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar