Rückblick: 2. Kölner FOM Frauen Forum

Geschrieben von | · · | Intern · Köln · Women | Keine Kommentare zu Rückblick: 2. Kölner FOM Frauen Forum

Dass das Kontakte knüpfen und „über den Tellerrand hinaus“ schauen ganz besonders gut funktioniert, wenn sich unterschiedliche Interessensgruppen zusammentun, hat das 2. Kölner FOM Frauen Forum Ende Februar unter anderem gezeigt. Die DMW waren nur eines von vielen Netzwerken, das sich an diesem Tag mit einem Infostand und einem  Vortrag beteiligte. Das Thema des Tages: „Selbstmarketing im Berufsleben“.

Mehr als 150 TeilnehmerInnen folgten der Einladung zum FOM Frauen Forum. Oben links: Sonja Theile-Ochel am Stand der DMW.

Mehr als 150 TeilnehmerInnen folgten der Einladung zum FOM Frauen Forum. Oben rechts: Sonja Theile-Ochel am Stand der DMW.

Mehr als 150 TeilnehmerInnen nahmen am 22. Februar 2014 an dem ca. dreistündigen Vortragsprogramm des 2. Kölner FOM Frauen Forum teil. Eröffnet wurde das Programm von Frau Dr. Ingrid Eumann, stellvertretende Kanzlerin der FOM Hochschule. Sie stellte die Ergebnisse der FOM Studie „Akzeptanz der Frauenquote“ vor, und zeigte zunächst auf, welche Unterschiede in der Wahrnehmung Gender-spezifischer Karrieremöglichkeiten und -vergütungen bestehen. Harald Berenfänger, Systemischer Business Coach, ging mit seinem Impulsvortrag „Männer sind was Wunderbares“ auf die männliche Psyche ein und zeichnete anhand unterschiedlicher Lebensphasen eines Mannes beispielhaft die inneren Unsicherheiten und typischen Entwicklungsstufen nach. Ute Blindert, Herausgeberin der Zeitschrift Business Ladys und Geschäftsführerin des Karriereportals Zukx, widmete sich in ihrem Vortrag „Karriere statt Klüngel“ dem Nutzen von Netzwerken. Neben Tipps zum beruflichen oder privaten Austausch mit Branchenkollegen stellte sie die teilnehmenden Frauennetzwerke des Tages vor. Abschließend drehte sich im Workshop „Kleider machen Leute“ von Rahel Strauss, Inhaberin Perfectissimo Styles, alles um das perfekte Aussehen. Anhand von praktischen Beispielen zu Stoffen, Farben, Mustern und Schnitten zeigte sie die Wirkung von Kleidung auf Gesprächspartner und gab Ratschläge zum perfekten Outfit in unterschiedlichen Business-Situationen.

Die Vielfalt der teilnehmenden Frauennetzwerke machte die offene Netzwerklounge bei Snacks und Getränken zu einem spannenden Treffpunkt! Unser Dank gilt: BPW Köln, EWMD, ProQuote, vdu, FidAR und selbstverständlich den Sprechern und Organisatoren der FOM Hochschule.


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar