Die DMW im Social Web: Der Social Buzz-Rückblick für 2014

Geschrieben von | · · · · · | Digital · Intern | Keine Kommentare zu Die DMW im Social Web: Der Social Buzz-Rückblick für 2014

Das neue Jahr ist bereits in vollem Gange, und mit viel Energie und Herzblut stecken wir schon in den Vorbereitungen für die nächsten DMW-Events. Dennoch möchten wir noch einmal kurz innehalten und das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Dazu haben wir für 2014 den deutschsprachigen Social Buzz rund um die Digital Media Women analysiert.

Erwähnungen im Zeitvergleich

Besonders erfreulich für uns: Die Erwähnungen im Internet sind im Vergleich zum Vorjahr um 28 Prozent gestiegen! Gab es in 2013 noch rund 8.700 Nennungen der DMW, waren es im letzten Jahr schon über 11.100 Treffer. Das spricht dafür, dass wir nicht nur auf den zahlreichen eigenen und besuchten Events, sondern auch auf Twitter, Facebook, News-Seiten, Blogs & Co. an Sichtbarkeit gewonnen haben.

Die Erwähnungen haben sich wie folgt über das Jahr verteilt:

Erwähnungen in 2014 im Zeitverlauf

Erwähnungen in 2014 im Zeitverlauf (Quelle: Brandwatch)

Die drei größten Peaks waren am 18.02. (Themenabend der DMW München: Content im Web), 30.10. (Themenabend der DMW Hamburg: Blogger Relations) und 07.05.2014 (re:publica-Präsenz #rp14) zu verzeichnen. Aber auch zum Themenabend des Kölner Quartiers „Content – jetzt aber mal konkret“ (Juli), zur Weihnachtsfeier der Hamburgerinnen und zum Münchner Event bei Telefónica zum Thema „Führung“ (beide im Dezember) wurde viel gesprochen.

Top-Kanäle für die Kommunikation

Hinsichtlich der Social Media-Kanäle, auf denen die Konversationen stattfinden, ist Twitter mit Abstand als Hauptquelle zu nennen. Fast 95 Prozent des DMW-Buzz‘ findet über den Microblogging-Dienst statt. Facebook liegt auf Platz 2 (rund 2 Prozent), danach folgen News-Seiten und Blogs.

Wie die folgende Grafik zeigt, gab es im Februar, Mai, Oktober und November die meisten Tweets von und über die Digital Media Women.

DMW Kanäle Zeitverlauf

Top-Kanäle 2014 im Zeitverlauf

Klammert man die klassischen Social Networks wie Twitter, Facebook, Google+, Bild- und Videoportale aus der Betrachtung aus, kommt der meiste Buzz kommt von Tumblr, Deutsche Startups und Rivva.

DMW Top-Seiten

Top-Seiten des DMW-Buzz in 2014

Beliebteste Themen des Jahres

Es wurde viel Social Buzz während unserer Events in den verschiedenen Städten Deutschlands generiert. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die twitterfreudigen Besucherinnen und Besucher! Daher stehen auch die Titel der Themenabende, Meet-ups und Workshops sowie die Vorträge, die auf diversen Veranstaltungen durch Mitglieder der Digital Media Women gehalten wurden, im Fokus der Topic Cloud für das vergangene Jahr.

Topic Cloud DMW 2014

Top-Themen: Topic Cloud rund um die DMW

Doch welche Inhalte kamen beim Twitter-Publikum am besten an? Auch das wollten wir wissen und haben daher einen Blick in die meistgeteilten Links geworfen. Am häufigsten wurden unsere eigenen Blog-Beiträge in Tweets erwähnt oder geretweetet. Das sind die Top 3:

Aber auch externe Links sind in den Top 10 zu finden, darunter das Gewinnspiel der ING-DiBa, an dem wir teilgenommen haben, sowie dieses Foto:

Bei den Hashtags liegt übrigens #dmwmuc ganz vorne und das meistverwendete Emoticon im Zusammenhang mit den DMW ist der Smiley :). Ein großes #flausch dafür!

Wenn ihr euch jetzt noch fragt, welche Tweets der Digital Media Women am häufigsten geretweetet wurden – auch hierauf haben wir eine Antwort:

DMW einflussreichste Tweets

Meistgeteilte Links zu den DMW in 2014

Top-Autoren & Influencer

Erwartungsgemäß twittern mehr Frauen als Männer über die Digital Media Women. Aber immerhin sind die Männer mit einem stolzen Anteil von fast 40 Prozent unter den Tweetern zu DMW-Themen vertreten.

Die folgenden 15 Personen haben im letzten Jahr am häufigsten über uns im Social Web geschrieben:

DMW Top-Autoren 2014

DMW Top 15 Autoren in 2014

@MiuSuCo liegt mit 235 Erwähnungen auf Platz 1 der Top-Autoren. Auf Platz 2 und 3 folgen @CarolinN und @MissKenzita. Nicht wundern, die Owned Media Channels (= eigene Twitter-Kanäle der DMW-Quartiere) sind hier ausgeklammert.

Und welche Twitter-Kanäle sind die Top Influencer, sprich werden am häufigsten im Zusammenhang mit den DMW genannt? Hier belegen unsere fünf Owned Media Channels die ersten fünf Plätze. Danach folgt schon die @republica, auf der wir auch in diesem Jahr wieder sehr präsent waren.

DMW Top Influencer

Top 10 Influencer im DMW-Buzz

Mitdiskutieren?

Wir freuen uns sehr über die vielen Gespräche, die wir mit unserer Community im Social Web tagtäglich führen. Möchtet auch ihr in die Diskussionen einsteigen und immer auf dem Laufenden zu unseren Events und anderen Neuigkeiten sein? Dann folgt uns auf Twitter (DigiwomenDE, DigiwomenB, DigiwomenK, DigiwomenM, DigiwomenRM) oder Facebook. Und da nichts über den persönlichen Kontakt geht, sind wir auch in diesem Jahr wieder auf zahlreichen Veranstaltungen live und in Farbe zu treffen. Die Termine geben wir über die oben genannten Social Channels und unseren Blog bekannt. In diesem Sinne: Let’s talk!


Hinweis zur Datenerhebung
Der Auswertungszeitraum ist der 01.01.2014 bis 31.12.2014. Es wurde ausschließlich der deutschsprachige Social Buzz zu den DMW untersucht. Die Datenaggregation und Analyse erfolgt mit dem Social Media Monitoring Tool Brandwatch Analytics. Für die Erfassung der Daten wurde nicht nur das Keyword „Digital Media Women“ betrachtet, sondern auch Hashtags, Autoren etc. Um irrelevante Treffer zu vermeiden, wurden irrelevante Begriffe aus den Ergebnissen ausgeschlossen.

Susanne Ullrich

Susanne Ullrich ist Head of Marketing DACH/FR für den Social Media Monitoring Anbieter Brandwatch. Zuvor war die gelernte Medienwirtschaftlerin bei einem Suchmaschinenspezialisten im Bereich Kommunikation & Kooperationen sowie in einer Agentur als Account Manager tätig. Neben den Digital Media Women ist sie stellvertretende Vorsitzende im BVDW in der Fokusgruppe Social Media. Twitter: ullrichsusanne


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar