Gerechte Bezahlung? Equal Pay neu denken – Themenabend DMWMuc

Geschrieben von | · · · · · | München | 1 Kommentar zu Gerechte Bezahlung? Equal Pay neu denken – Themenabend DMWMuc

Am 26. Februar laden die Digital Media Women München #DMWMUC zum Themenabend „Gerechte Bezahlung in der Digitalwirtschaft  – Equal Pay neu denken“. Das Panel, das treffenderweise im Wirtschaftsreferat der Stadt München stattfindet, wird das Thema anlässlich des Equal Pay Days im März von allen Seiten beleuchten. Vier kompetente Frauen sind eingeladen, in der Diskussion miteinander die aktuelle Situation in der Digitalbranche zu analysieren.

TeilnehmerINNEN der Diskussionsrunde (Update vom 16.2.2015)

Eva Lutz, Personalmanagerin, Trainerin und Inhaberin von HR am Datenstrom, bringt langjährige Erfahrungen aus dem HR-Bereich u.a. bei Wrigley’s und Co. mit.

Andrea Pfundmeier, Gründerin und CEO von Secomba GmbH musste leider absagen. Statdessen kommt:

Daria Saharova, Gründerin von Bellegs.de und Senior Associate von TMT Scillcapital Deiutschland gewinnen können als Unternehmerin, die ebenfalls aus der etwas anderen Perspektive auf das Thema blickt.

Ingrid Pirsch, Human Resources Managerin bei Sage Personalsoftware und Service GmbH, ist seit vielen Jahren in verschiedenen Unternehmen im HR-Bereich tätig.

Maya Vishnewski, Informatikerin und Senior Technical Consultant, vertritt die Seite der Beschäftigten als Angestellte eines Digitalunternehmens.

Moderieren wird Su Steiger, freiberufliche Kommunikationsstrategin und Journalistin, die sich nicht erst seit den Fakten des Liesel-Beckmann-Symposium mit Glas Ceiling und Equal Pay befasst.

Gerechte Bezahlung – wie können wir das erreichen?

Es geht um mehr, als Ungerechtigkeiten aufzeigen. Die Diskussionsrunde soll Chancen und Wege aufzeigen, wie jede zu ausgeglichener und gerechter Bezahlung kommt und was sie dafür tun kann. Jede Panelistin wird sich und ihre eigene These kurz vorstellen und dann in einer moderierten Gesprächsrunde unter anderem folgenden Fragen nachgehen:

  • Wie ist aktuell die Situation der Frauen in der Digitalbranche?
  • Welche Handicaps können bestehen?
  • Welche Chancen bietet der Markt oder die Branche im Besonderen?
  • Was für Modelle für Equality werden schon gelebt?
  • Wo liegen die Schwächen oder Stärken der Modelle?
  • Wird im täglichen Umgang mit Mitarbeiterinnen oder Frauen allgemein ein Gehaltsgespräch anders geführt?
  • Was können Frauen selber dafür tun, um gar nicht erst das Gefühl zu entwickeln, ungerecht bezahlt zu werden?

Termin und Ort, knapp zusammengefasst

Themenabend: Gerechte Bezahlung? Equal Pay neu denken
Termin: 26.2.2015
Ort: Wirtschaftsreferat der Stadt München, Herzog-Wilhelm-Str. 15, Erdgeschoss
Beginn: 19.00 Uhr
Anmeldung: bitte über Eventbrite, eine Registrierung bei Facebook genügt nicht.
Sonstiges: Die Anmeldung ist kostenlos. Wie immer sind auch Männer herzlich willkommen.


Du bist noch nicht Teil der DMW-Community? Dann werde kostenlos Mitglied – du musst dafür lediglich erklären, was dich zur Digital Media Woman (oder zum DMW-Sympathisanten) macht. In unserer Community findest du die geballte Kompetenz von mehr als 1.000 Frauen und Männern aus ganz Deutschland.

#C64oderGenerationX #ProjectEnthusiastic #bisschenGeekySonstNormal Mit dem Ausbuchen von CPUs per IBM-Lochstreifenmaschine groß geworden und nicht mehr von der Nutzung und dem Wissen-wollen-wie-was-funktioniert mit dieser IT losgekommen. Nach dem Studium der Internationaler Medienwissenschaften in die Print- und Online-Welt eingestiegen als Neuprojektentwicklerin und -leitung. Über mehrere journalistische und publizitsische Stationen jetzt als freie Autorin und Communication Strategist und Coach aktiv.


Ein Kommentar

Digital Media Women » Equal Pay für alle: Transparenz, Gehaltsvergleichsportale und neue Wege sagt:

4. März 2015 um 09:48

[…] Digital Media Women München haben am Donnerstag 26. Februar 2015 zum #DMWMUC-Themenabend “Gerechte Bezahlung in der Digitalwirtschaft  – Equal Pay neu denken” im Wirtschaftsreferat der Stadt München eingeladen. Anlässlich des Equal Pay Days im März […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar