"Web oder stirb!" Kerstin Hoffmann begeisterte beim Münchner Themenabend

Geschrieben von | · · · · · | München | Keine Kommentare zu "Web oder stirb!" Kerstin Hoffmann begeisterte beim Münchner Themenabend

"Freiraumfrau" Angelika Bungert-Stüttgen dokumentierte den Vortrag

Wenn sich die deutschen Unternehmen, insbesondere der Mittelstand, weiterhin so konsequent dem digitalen Wandel verweigern, sind wir bald Entwicklungsland. Mit ihrem großartigen Humor und ihrem scharfen analytischen Verstand brachte Kommunikationsexpertin Dr. Kerstin Hoffmann die Lage der Nation in Sachen digitaler Kommunikation schonungslos bei ihrem Vortrag „Web oder stirb!“ im Rahmen des #dmwMUC-Themenabends auf den Punkt.

Das Thema lockte erwartungsgemäß sehr viele Gäste an. Sie füllten den größten Saal von Gastgeber Plan.Net bis auf den letzten Platz – trotz Bahnstreik und Biergartenwetter.

„Web oder stirb!“ meint Kerstin Hofmann durchaus wörtlich. Sie vergleicht die Haltung der Entscheider mit einem Frosch im siedenden Wasser. Auch wenn sich der digitale Wandel langsam vollzieht, müssen die Unternehmen bereits heute zum Sprung ansetzen, sonst werden sie den Anschluss verlieren. Es ist Zeit die Säge zu schärfen:

  • Die Unternehmen müssen ihre Strategie in digitalen Zeiten kennen. Beim sich ändernden Medienverhalten ist die Kommunikation die Fahrkarte zu den Unternehmenszielen.
  • Strukturen in den Unternehmen müssen sich ändern. Hierarchische Strukturen bedeuten in digitalen Zeiten „Lack über Schrott“.
  • Die Contentstrategie muss Teil der Unternehmensstrategie sein. Nur so gelingt es, egal wo die Kunden im Leben stehen, relevante Inhalte auf allen Kanälen in Bezug auf die Marke zu bekommen.
Dr. Kerstin Hoffmann überreicht ihr druckfrisches Buch "Web oder stirb" an die glückliche Gewinnerin

Dr. Kerstin Hoffmann überreicht ihr druckfrisches Buch „Web oder stirb!“ an die glückliche Gewinnerin (Foto: Sarah Söhlemann)

Buchverlosung „Web oder stirb“

Am Schluss blieb nicht nur Raum für Fragen, sondern wir hatten auch das große Glück, dass Kerstin Hoffmann an genau diesem Tag die ersten Exemplare ihres neues Buches mit dem gleichnamigen Titel in den Händen hielt. So konnten wir unter den Anwesenden eines der druckfrischen Werke verlosen.

Getwittert wie die Weltmeister

Kurzzeitig schafften wir es bei den deutschlandweiten Hashtagtrends mit #dmwMUC doch glatt den #bahnstreik von Platz 2 zu vertreiben.

Statements Der Teilnehmer

Simone Fasse

Simone Fasse (Foto: privat)

Simone Fasse, Verbia Texte // Kommunikation; Blog „Frauen und Technik“

„Ein spannender Abend mit einer klaren Botschaft von Kerstin Hoffmann: Wer sich jetzt nicht mit dem digitalen Wandel beschäftigt, ist in fünf Jahren wirtschaftlich am Ende. Selbst wenn ‚Web oder stirb!‘ sehr plakativ klingt und sie sehr charmant für ihr Buch wirbt – ich glaube in vielen Punkten liegt sie genau richtig: ‚Digital‘ ist nicht mehr weg zu diskutieren und sollte in alle Firmenstrategien einfließen.“

Christiane Wolff

Christiane Wolff (Foto: privat)

Christiane Wolff, Leiterin Unternehmenskommunikation und PR, Serviceplan Gruppe für innovative Kommunikation

„Schön, dass gestern so viele Gäste der #DMW München unser Haus der Kommunikation bereichert haben. Eine tolle Atmosphäre, viele spannende Frauen und gutes Netzwerken!“

Pia Kleine Wieskamp

Pia Kleine Wieskamp (Foto: Sarah Söhlemann)

Pia Kleine Wieskamp, POINT-PR

„Der Abend mit Kerstin Hoffmann, bekannt als PR-Doktor, war einzigartig. Mit ihrer prägnanten Zusammenfassung des Themas ‚Social Media als Teilbereich der Kommunikation‘ vermittelte Kerstin sowohl Social Media-Novizen als auch „alten Hasen“ gute Beispiel aus der Praxis und animierte das Publikum, Position zu beziehen und über unsere eigene Definition im Umfeld der digitalen Kommunikation nachzudenken. Auffallend gut passte der Veranstaltungsort im Haus der Kommunikation beim Gastgeber Plan.Net, der den vielen ‚Wissenshungrigen‘ Platz bot.“

Claudia Bauhuber

Claudia Bauhuber (Foto: privat)

Claudia Bauhuber, Multibrand eCommerce Advisor, Accor Hospitality Germany GmbH

„Für mich war unser #dmwMUC-Themenabend ein faszinierender Seinesgleichen: Neuer Rekord in der Teilnehmerzahl mit mehr als 120 Teilnehmern, gute Netzwerkpflege und vor allem viele neue Gesichter. Herausragend waren neben dem Eventtitel ‚Web oder stirb!‘ die klaren Slogan zur digitalen Content-Strategie: Zielgruppe im Mittelpunkt! Nicht-hierarchische Kommunikation! Echte Werte schaffen! Damit ist klar: Content ist nichts ohne Kontext.“

Impressionen:


Weitere Artikel zum Event:
Blogbeitrag Beate Mader VISION³


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar