Ran an die Buletten, liebe Marken: Ticket sichern für die #BEEF4BRANDS am 2. Juni 2016

Geschrieben von | · · · | Digital · Media · München · Women | Keine Kommentare zu Ran an die Buletten, liebe Marken: Ticket sichern für die #BEEF4BRANDS am 2. Juni 2016

In zwei Wochen ist es soweit: Die Konferenz für digitale Markenführung #BEEF4BRANDS öffnet am 2. Juni 2016 im Sofitel Munich zum zweiten Mal ihre Türen. Unter dem Motto „Substanz statt Buzzwords!“ beschäftigt sich die #BEEF4BRANDS II verstärkt mit Aspekten aus Design, Content, Publishing und Formaten. Lieblingsmarken wie manomama, Mammut oder Prosieben.Sat1 sind mit dabei. Sina Trinkwalder macht mit ihrer Keynote „Das Ende des Storytellings. Keine Marke ohne Haltung“ eine klare Ansage an die Dampfplauderer: So geht’s nicht weiter. Als Medienpartner freuen wir uns, zehn Lesern einen Rabattcode zur Verfügung stellen zu können (siehe unten).

Worum geht’s?

Wir haben mit Gründer und Veranstalter Christian Henne, MUNICH DIGITAL INSTITUTE, gesprochen, was die Besucher erwarten können.

#DMW: Christian, die BEEF4BRANDS ist noch ein junges Format in der Konferenzlandschaft. Was unterscheidet sie von den anderen Veranstaltungen?

Christian Henne, #BEEF4BRANDS (Foto: Munich Digital Institute)

Christian Henne, #BEEF4BRANDS (Foto: Munich Digital Institute)

Christian Henne: Wir haben die BEEF4BRANDS ins Leben gerufen, weil wir als Digital-Institut ein Live-Format mit Blick auf die unternehmerische Praxis wollten. Daraus wurde 2015 eine Art Mini-Konferenz, die so erfolgreich war, dass wir sie 2016 wiederholen. Wir bringen UnternehmensvertreterInnen zusammen, ob als Speaker oder Teilnehmer. Unser oberstes Ziel ist der direkte Austausch zu Erfahrungen und Herausforderungen der digitalen Markenführung.

#DMW: Woher kommt eigentlich der Name „BEEF4BRANDS“?

Christian Henne: Die BEEF4BRANDS kommt zur Sache. Kein Buzzword-Bingo. Keine oberflächlichen Digitalisierungs-Theorien. Uns geht es um Substanz. Konkret. Praktisch. Bissfest.

#DMW: Die Konferenz hat den Schwerpunkt digitale Markenführung. Welche Themen können die Besucher konkret erwarten?

Christian Henne: Die BEEF4BRANDS II wird sich 2016 mit den aktuellen Themen der digitalen Markenführung befassen. Dazu gehören für uns Plattformen wie Snapchat, Instagram oder Twitter ebenso wie Design- und Publishing-Aspekte. Zudem werden uns zwei Fragen beschäftigen. Erstens: Inwiefern müssen Marken auch zu gesellschaftlichen bzw. politischen Themen eine Haltung entwickeln und diese offensiv kommunizieren? Zweitens: Wie gehen Marken damit um, dass der überwiegende Teil der Kaufentscheidungen von Frauen getroffen wird – von der Ansprache im Web bis zur Gestaltung von E-Shops?

Zum zuletzt angesprochenen Punkt beteiligen sich die #DMW mit einem Panel. Unter der Moderation von Digital Media Woman Maren Martschenko diskutieren Diana Versteege, Geschäftsführerin SHEcommerce, Nicola Hofmann, Geschäftsführerin konsumgoettinnen.de, Christian Gisi, Head of Marketing Communications von Mammut Sports Group AG und Daniela Altmayer von frauenzimmer.de zum Thema „Reduce to the sex? Wie sich die Zielgruppe Frauen wirklich gewinnen lässt“. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es hier.

Spezialpreis sichern

Exklusiv für die #DMW Community gibt es zehn Tickets zum Spezialpreis in Höhe von 290,- EUR. Der Code für die Ticket-Buchung lautet dmw-b4b. In diesem Sinne: Schnell ran an die Buletten!

 

 

 


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar