Empowering Women – #DMWonTour im Ruhrpott

Geschrieben von | · · · | Anderswo · Intern · Köln | Keine Kommentare zu Empowering Women – #DMWonTour im Ruhrpott

Das war allen schon im Vorfeld klar: Im Pott ist ein #DMW-Quartier fällig! Denn gerade in dieser Region arbeiten und leben sehr viele Frauen, die in der digitalen Branche beruflich unterwegs, aber zum Beispiel auf Veranstaltungen als Speakerinnen immer noch unterrepräsentiert sind. Was liegt also näher, als endlich auch eine #DMWonTour-Reihe im Ruhrgebiet zu starten?

 

Angeregt vom Gründerinnenzentrum Dortmund, trafen sich am 6. März dieses Jahres 11 „digitale“ Frauen, um sich durch Brigitte Schröder (Orga-Mitglied in Köln und Patin der #DMWonTourRuhr) zunächst einmal genauer zu informieren, wie die Vereinsarbeit der #DMW aussieht, welche Art von Veranstaltungen sie organisieren und planen, welche Ziele und Vorteile sie haben und wie ein mögliches Engagement im Rahmen der Digital Media Women (und ggf. die Gründung eines neuen Quartiers) aussehen könnte. Am Ende des Abends stand für alle fest: Wir wollen im Ruhrgebiet durchstarten, möchten Frauen auch hier unterstützen sich besser zu vernetzen, sie als Vortragende auf die Bühne bringen und uns gegenseitig coachen und austauschen. Wenn nicht jetzt, wann dann? Der digitale Wandel bietet die Chance, diese Vision wegweisend zu verwirklichen.

 

Tolle, digitale Frauen aus den unterschiedlichsten Bereichen

Social Media Managerinnen trafen an diesem Abend auf VR-Spezialistinnen, Journalistinnen auf Bloggerinnen, usw. Die Jobs rund um das digitale Business sind extrem breit gefächert, gerade auch im Ruhrgebiet.

 

Noch gibt es das Digital Media Women Quartier „Ruhr“ zwar nicht, aber das könnte sich schon sehr bald ändern. Denn es folgt der erste offizielle Info-Abend, das #DMWonTour-Treffen. Am 29. Mai, um 19:30 Uhr, laden wir alle Interessierten ins Gründerinnenzentrum ein. Wir möchten zeigen, wie viele tolle digitale Frauen das Ruhrgebiet zu bieten hat und wie kreativ diese zusammenarbeiten möchten und können.

Info-Abend mit digitalem Input

Wer Lust auf einen spannenden, kreativen und informativen Abend hat, an Austausch und Kontakten interessiert ist und am Entstehen eines neuen Quartiers im Ruhrgebiet mitwirken möchte, sollte sich diesen Termin also unbedingt vormerken.

 

Und was passiert genau am 29. Mai?

 

Es gibt einen Einblick in die Arbeit der Digital Media Women, eine Vorstellung der lokalen Macherinnen von #DMWonTourRuhr und einen packenden Vortrag der Geschäftsführerin der WAM – Die Medienakademie Inez Koestel. Sie erzählt, warum die #DMW für sie wichtig sind, welche Rolle das Netzwerk in ihrer Arbeit spielt und natürlich auch über die Medienakademie.

 

Eingeladen sind alle, die sich im digitalen Raum zu Hause fühlen und ihre Medienkompetenz online als Berufsanfängerin oder auch Expertin zeigen. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit allen, die wissenshungrig sind, ihr Wissen gern teilen und Spaß am Netzwerken haben.

Kommt vorbei und informiert Euch!

Was: Info-Abend #DMWonTourRuhr
Wo: Gründerinnenzentrum Dortmund, Hoher Wall 15, 44137 Dortmund
Wann: 29. Mai 2017 um 19:30 Uhr
Hashtag: #DMWonTourRuhr

 

Location und Getränke werden an diesem Abend vom Gründerinnenzentrum gesponsert – ein herzliches Dankeschön dafür!

 

Interessiert? Dann meldet Euch bitte über unsere Facebook-Veranstaltung DMWonTourRuhr – Infoabend in Dortmund an und verpasst auf keinen Fall diesen spannenden Abend in der #DMW-Vereinsgeschichte.

Informiert ist noch nicht gegründet

Die Vereinssatzung besagt: Die Gründung des Quartiers im Ruhrgebiet ist erst möglich, wenn die #DMW-Mitglieder bei der nächsten Hauptversammlung für das neue Quartier abstimmen. Bis dahin sind Interesse, Fördermitgliedschaften und Unterstützung, um die Entscheiderinnen bei den #DMW für die digital affinen Frauen des Ruhrpotts zu begeistern, gefragt.

 

 

Und damit ihr eine Idee bekommt, welche tollen Frauen schon dabei sind und welche Schwerpunkte jede Einzelne hat, haben wir Euch ein paar Profile zusammengestellt:

Text: Ute Korinth – #DMWonTourRuhr

Sylvia Tiews (Foto: Gerhard P. Müller)

Sylvia Tiews ist Dortmunderin, hat Betriebswirtschaft und internationales Management in Dortmund, Bournemouth (UK) und Amsterdam (NL) studiert, in der Fernseh- und IT-Wirtschaft gearbeitet und ist heute bei der Wirtschaftsförderung Dortmund beschäftigt. Sie empfindet es als großes Privileg einerseits als Dortmunderin ihre Stadt promoten zu können und andererseits spannende Ideenträger*innen auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleiten zu dürfen. Sylvia ist Botschafterin der Digitalen Wirtschaft NRW (DWNRW).

 

Ute Korinth (Foto: Sandra Holste)

Ute Korinth ist M.A. der Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Redakteurin, Social Media Managerin und PR-Frau. Seit 18 Jahren ist sie die stellvertretende Leitung einer Online-Redaktion, war 8 Jahre für die Pressearbeit eines Konzertveranstalters verantwortlich plus Eventmanagement inkl. Produktionsleitung. Seit 2014 freiberufliche Öffentlichkeitsarbeit u.a. für die Turbinenhalle Oberhausen. Sie ist Referentin im Bereich Social Media, stellvertretende Vorsitzende des FA Online des DJV NRW, Leitung des Arbeitskreises Social Media der networker NRW und Organisatorin des ersten BarCamps des DJV NRW.

 

Beatrix Gutmann (Foto: Sandra Schink)

Beatrix Gutmann ist Social Media Managerin bei einem großen deutschen Medienunternehmen. Seit 20 Jahren ist die Journalistin sicher im Umgang mit allen sozialen Netzwerken und lebt digital. Außerdem schult sie Volontäre an der Journalistenschule und arbeitet in Workshops mit klein- und mittelständischen Unternehmen zusammen. In ihrem Unternehmen kommuniziert sie mit Redakteuren, Anzeigenberatern und ihrer Community. Als Speakerin war sie bereits auf vielen digitalen Veranstaltungen zu hören.

 

Dr. Vanessa Giese (Foto: Claudia Brüggenkamp)

Dr. Vanessa Giese begleitet Innovationsprozesse in mittelständischen Unternehmen und Institutionen. Sie hat in Redaktionen gelernt und ist dann ins Projektmanagement ausgewandert. Seit 2004 arbeitet sie in Web-Projekten, an der Schnittstelle zur IT, zwischen Kunden und internen Abteilungen und mit Dienstleistern. Vanessa kann kommunizieren, Teams führen und digitale Produkte entwickeln. Sie gibt Seminare und hält Vorträge zu Projektmanagement, Digital- und journalistischen Themen.

 

Daniela Sprung (Foto: Svenja Bremer)

Daniela Sprung ist Content Marketing & Social Media Managerin und Bloggerin. Als Pressesprecherin war sie für verschiedene Unternehmen tätig und leitete führend einen Corporate-Blog in der Schweiz. Seit 2014 unterstützt sie Unternehmen und Selbstständige bei der Konzeption, Umsetzung und der Contenterstellung ihrer Blogs. Sie unterrichtet an verschiedenen Bildungseinrichtungen in Düsseldorf und Dortmund in den Bereichen Social Media und Blogs. Als Speakerin hält sie Vorträge zu allen Themen rund ums Bloggen.

 

Maike Kranaster (Foto: Lutz Kampert)

Maike Kranaster ist Projektmanagerin im Gründerinnenzentrum in Dortmund. Hier kümmert sie sich um PR & Marketing sowie um die Seminar- und Eventplanung. Maike ist Bloggerin, früher als Dortmunder Mädel, heute unter Flowers & Candies. Sie schreibt über gute Auszeiten im stressigen Alltag. Außerdem ist sie ausgebildete Social Media Managerin. Ein weiteres Steckenpferd von ihr sind der Aufbau und die Ausbildung von Krisenstäben. Ihre Leidenschaft ist es, Menschen bei neuen Herausforderungen zu begleiten und zu inspirieren.

 

Christina Quast (Foto: Georg Jorczyk)

Christina Quast ist als „Hashtaghüterin“ für die digitale Live-Kommunikation bei Veranstaltungen zu Medien und Kultur verantwortlich. Über digitale Tools und Themen schreibt sie für das Blog „Journalisten Tools“, das Magazin „drehscheibe“ und das Grimme Institut – oder sie gibt verschiedene Social Media-Seminare für Medienmenschen.

 

 

 

Merken

Merken

Brigitte Schröder begleitet als selbstständige Unternehmens- und Wirtschaftsberaterin Menschen auf ihren Karrierewegen, Unternehmer der Medienbranche, Kreative, Künstler sowie Start-ups in der Selbstständigkeit sowie Organisationen in Aufbau- und Veränderungsprozessen. Als Diplom-Volkswirtin bringt sie das notwendige Know-how für die harten Fakten mit. Als systemisch ausgebildete Beraterin und Coach weiß sie aber auch, wie wichtig die persönliche Entwicklung und die Kulturgestaltung ist und fördert diese. Bei den #DMW engagiert sie sich im Kölner Quartier mit Schwerpunkten in Entrepreneurship, Führungs- und Kulturthemen, zukünftige Arbeits- und Lernformen sowie zum Thema Selbstorganisation.


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar