Medienkooperation der #DMW auf der Media Convention 2018 in Berlin #MCB18

adapt_adopt_chamaleon

*Ticket Verlosung*

Should I Adopt or Should I Adapt?

Unter dieser Frage öffnen sich vom 2. bis zum 4. Mai 2018 die Tore der Media Convention 2018 in Berlin, der Konferenz, die sich im Rahmen der re:publica auch dieses Jahr wieder mit der Flut an Technologien, die auf uns einstürmen, auseinandersetzt. Denn was passiert, wenn Technologie plötzlich menschlich wird? Und wer muss sich eigentlich wem anpassen? Wir uns der Technologie? Oder die Technologie uns?

 

Wir #DMW sind natürlich auch dabei und eruieren unsere Eindrücke und Erfahrungen zu den Einflüssen, die die Digitale Entwicklung mit sich bringt. An welchen Stellen wir profitieren, wo wir noch Entwicklungsbedarf haben und wo wir eventuell Achtsamkeit üben sollten.

 

#DMW on Stage

Ute Blindert

Diesen Aspekten stellt sich auch Ute Blindert, #DMW aus Köln und Vorstandsmitglied, in ihrer Session „Networking at it’s best! Alles bleibt … anders.“  Wie funktioniert das, wenn es darum geht sich zu positionieren? Im Job. Im Netzwerk. Privat. Und muss ich dafür Influencern folgen? Was ist eigentlich mein Personal Brand? Wie es geht und worauf Ihr achten solltet, das sagt Euch Ute am Freitag, den 4.5.2018. Denn Networking geht auf vielen Ebenen, aber Erfolg sollte auch zum Einsatz kommen!

Inga Höltmann

Nahtlos schließt sich das Thema von Inga Höltmann an: Am Mittwoch dem 2.5.2018 geht’s um „Digitale Transformation: Wie werde ich in Zukunft arbeiten?“  Dabei fragt sie, welchen Einfluss die Digitalisierung in unserem Arbeitsumfeld nimmt. Wer nun meint, dies sei ein alter Hut und in den letzten Jahren schon genug thematisiert worden und eigentlich sei doch schon alles da … Nun, was ist denn digitales, vernetztes oder kollaboratives Arbeiten? New Work? Digitalisierung heißt ja nicht nur neue Tools anwenden und Arbeiten von jedem Platz der Welt als wäre es am heimischen Schreibtisch. Also, schaut rein und erfahrt mehr um für Euch zu entscheiden, wie Ihr in Zukunft arbeiten wollt.

Christiane Brandes-Visbeck

Von der journalistischen Seite setzt sich Christiane Brandes-Visbeck von den #DMW Hamburg mit dem Thema der #MCB18 auseinander. Ihr Thema „Medien im Wandel: Fehlerkultur und Scheitern revolutionieren das Storytelling im Journalismus“, das sie mit Julia Möhn vom EMOTION Magazin auf die Bühne bringt, befasst sich mit der Änderung in der Berichtserstattung im Zuge der Digitalisierung. Storytelling im Journalismus. Nicht nur in den vermeintlichen Nischenfeldern Kunst, Kultur, etc., sondern in den konservativen Sparten wie Wirtschaft & Politik. Ganz ohne Wertverlust des Inhalts, aber mit Bindungs- und Inspirationskraft. Und da das Leben nicht immer perfekt ist, gehört auch das Scheitern dazu. Rein journalistisch. Wie positive Fehlerkultur diese Nähe schafft und welche Einflüsse sie auf die Berichterstattung hat erfahrt Ihr am 3.5.2018.

 

Ticketverlosung

Wir haben von der MediaConvention 2 Tickets zur Verfügung gestellt bekommen. Wer gerne live dabei sein will, der kommentiert bitte diesen Blogbeitrag bis spätestens 19.04.2018 um 24:00 Uhr. Das Los entscheidet dann und der glückliche Gewinner wird von uns informiert und hier bekannt gegeben. Wer jedoch leider nicht vor Ort dabei sein kann, dem sei gesagt, wir sind da und werden über die üblichen Kanäle TWITTER und Facebook unter #DMWMCB18 und #MCB18 berichten.

 

Teilnahmebedingungen

So kannst du ein Ticket für die Veranstaltung gewinnen (Teilnahmebedingungen):

  • Kommentiere einfach bis zum 19. April 2018 um 24:00 Uhr diesen Blogpost und erkläre uns kurz und knapp, warum ausgerechnet du auf der Media Convention nicht fehlen darfst.
  • Der/die Gewinner*in wird nach Teilnahmeschluss per Losverfahren ermittelt und im Anschluss per Mail und per Kommentar im Blogpost über den Gewinn informiert.
  • Eventuell anfallende Reisekosten (o.Ä.) sind im Gewinn nicht mit inbegriffen. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

 

Wir sind live auf der re:publica! #DMW goes POP

Für die, die da sind… Wir haben dieses Jahr auch eine Anlaufstelle! Es gibt einen Stand auf der re:publica in der Haupthalle, an welchem Ihr uns über den gesamten Zeitraum antreffen könnt. So ganz live und in Farbe. Also, schaut vorbei! Trefft alte Bekannte! Oder lernt uns kennen! Ihr habt vor Ort die Möglichkeit uns all Eure Fragen zu stellen und über Anregungen freuen wir uns auch immer! Wir sehen uns auf der #MCB18 und #rp18!

 

Diesen Beitrag hat Susanne Marks erstellt und Martina Troyer redigiert. Danke!

Ähnliche Beiträge

Allgemein

Recap: re:publica 24

Es war wieder soweit: Die #re:publica hatte ihre Tore geöffnet und all jene eingeladen, die die Zukunft aktiv mitgestalten wollen oder sich über aktuelle Entwicklungen informieren möchten. Die Veranstaltung ist eine vielfältige Mischung aus Medien, Journalismus, Politik, Bildung und kreativen Technologien. Hier trifft sich, wer etwas zu sagen hat und die Welt von morgen mitkreiert. 

Weiterlesen »