#cashtag beim Zündfunk Netzkongress 2018: Die ultimativen Programmtipps

Geschrieben von | · · · · · · | Allgemein · Digital · München | Keine Kommentare zu #cashtag beim Zündfunk Netzkongress 2018: Die ultimativen Programmtipps

Drei Highlights, habe ich mir gesagt. Nur drei von ungefähr fünfzehn Programmpunkten des diesjährigen Zündfunk Netzkongresses, die ich mir schon vorab angekreuzt habe (große Hassliebe meinerseits je-des-mal beim Auswählen von Sessions, die parallel stattfinden). Diese drei Highlights möchte ich euch nun als ultimative #DMW-Netzkongress-Tipps vorstellen, denn auch dieses Jahr sind wir stolze Medienpartnerinnen der „kleinen re:publica“ in München.

 

48 Speaker*innen halten am 26. und 27. Oktober 2018 eine bunte Mischung an Vorträgen, Workshops, Diskussionen, Spiel und Spaß im Münchner Volkstheater. Ziemlich stolz sind wir übrigens auch auf die Speakerinnen-Quote von aktuell knapp 40%! Spannende Ansätze für eine diverse Konferenz könnt ihr in unserem letztjährigen Interview nachlesen.

 

Aber worum geht’s denn dieses Jahr überhaupt? Das #zf18-Motto klingt tatsächlich ein wenig ominös: #cashtag. „Was kostet uns das Netz wirklich?“, fragt der Trailer, und: „Wie wertvoll sind meine Gedanken?“

 

 

Es geht also ums – Geld? Am Rande. Vielmehr geht es um Prioritäten: Um das, was ich als Bürgerin preisgeben möchte für einen gewissen Komfort; um die Grenze, die ich ziehen möchte, aber nicht immer einfach ziehen kann, wenn es um meine Daten geht. Wieviel bin ich mir wert, sind es mir meine Gedanken? Wie formt sich das Netz und wie kann ich es aktiv mitgestalten?

Meine drei ultimativen Session-Tipps

 

Auf gar keinen Fall verpassen solltet ihr – ach, was soll’s, hier ist Tipp Nr. 4: Die Mashup-Meme Mittagspause am Samstag!! 🙂

 

Wer ebenfalls zuviel Auswahl an spannenden Vorträgen haben will, kann sich das Programm beider Tage hier anschauen.

 

Ihr wollt dabei sein? Hier gibt’s noch Tickets und wir freuen uns auf euch!

 

Dieser Bericht ist im Rahmen unserer offiziellen Medienpartnerschaft mit dem Zündfunk Netzkongress entstanden.

Beitragsbild Quelle: BR

Sarah Söhlemann

Sarah Söhlemann arbeitet als Projektleiterin und Online-Marketing Managerin und ist seit 2015 aktives Mitglied der Digital Media Women in München. Ab und zu fotografiert sie mit großer Freude Menschen, Städte und Hochzeiten, hört Podcasts und verliert sich abwechselnd in Serien oder Büchern.


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar