Der PLAN W-Kongress 2020 – Mehr Miteinander in Zeiten von Corona

Geschrieben von | · · · · · · · · · · | #30mit30 · Allgemein · Berlin · Bremen/Oldenburg · Digital · Hamburg · Karlsruhe · Köln · Medienkooperationen · München · RheinMain · RheinNeckar · Stuttgart · Women | Keine Kommentare zu Der PLAN W-Kongress 2020 – Mehr Miteinander in Zeiten von Corona

Wie können Frauen und Männer zusammen Wirtschaft innovativer, kreativer und erfolgreicher machen? Dazu liefert der zweite PLAN W-Kongress in Berlin am 2. und 3. September wieder Antworten. Der einzige Unterschied: Er findet in diesem Jahr rein digital statt. Überzeugen tut er erneut mit spannenden SpeakerInnen. Wir sind als Medienpartner dabei und verlosen in der Community Tickets!

Claudia Boha, Projektleiterin PLAN W-Kongress, hat mir zuvor mehr darüber verraten, wie der Kongress digital umgesetzt wird und warum das Motto „Miteinander“ in diesem Jahr mehr denn je trägt.

 

Im Interview mit Claudia Boha: Wir können uns ein Gegeneinander in Zeiten der Krise nicht leisten

 

Nadine Bütow: Toll, dass ihr den PLAN W-Kongress trotz dieser enormen Herausforderungen wieder durchführt. Jetzt vermutlich erst recht. Was treibt euch in diesem Jahr besonders an? 

 

Claudia Boma: Der Kongress steht unter dem Motto MITEINANDER. Es stand vor der Krise bereits fests, aber durch Corona hat es weiter an Relevanz gewonnen. Oft lernt man erst, wie wichtig einem Dinge oder Menschen sind, wenn man sie verliert und man bemerkt, dass sie einem fehlen. Das Miteinander hat uns während des Lockdowns sehr gefehlt. Zudem vermitteln Schlagzeilen und soziale Medien den Eindruck, dass die Gräben zwischen den Menschen größer werden. Frauen gegen Männer oder Männer gegen Frauen. Old Economy gegen New Economy. Junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegen ältere Kollegen und Kolleginnen. Die Veränderungen durch die Corona-Krise, Konjunktureinbruch, Klimawandel, Digitalisierung, Ungleichheit und sich wandelnde Kundenwünsche sind zu groß, als dass wir uns ein Gegeneinander leisten könnten. Wir müssen miteinander sprechen, ja, auch miteinander streiten. Aber dann müssen wir uns einigen.

 

Nadine Bütow: Wie wirkt sich das Motto auf die thematische Umsetzung aus?

 

Claudia Boha: Wir werden uns in den beiden Kongresstagen den folgenden Fragestellungen und Themen widmen: Wie muss sich Arbeit und Macht verändern? Welche Rahmenbedingungen kann die Politik setzen? Was bedeutet gute Führung? Ob und wie ein nachhaltigeres Wirtschaften möglich ist. Und natürlich wird das Thema Corona zur Sprache kommen und es wird debattiert werden, wie sich Deutschland für die wechselhafte Weltkonjunktur wappnen kann.

Frauen haben zu den großen Themen sehr viel zu sagen – aber sie kommen nicht genug zu Wort

 

Nadine Bütow: Mit welchen SpeakerInnen möchtet ihr in diesem Jahr Akzente setzen?

 

Wir glauben, dass Frauen zu den großen Themen, die Deutschland und die Welt bewegen, sehr viel zu sagen haben, aber nicht genug zu Wort kommen. Deshalb wollen wir beim PLAN W-Kongress – in diesem Jahr über digitale Wege – nicht nur, aber vor allem mit Frauen diskutieren.  Mit dabei sind Spitzenfrauen aus der Politik wie Malu Dreyer, aber auch der Wirtschaft und der Gründerszene. Mit dabei sind Nicole Gerhardt / Telefónica, Doris Höpke / MunchRe, Jaqueline Hunte / Allianz, Sabina Jeschke / Deutsche Bahn, Renata Jungo Brüngger / Daimler, Aysel Osmanoglu / GLS Gemeinschaftsbank und Petra Scharner-Wolff / Otto Group. Das sind alles Frauen in Vorstandsetagen. Inspirierend sind natürlich auch die Professorin für Europapolitik Ulrike Guérot, Clara Mayer von Fridays for Future oder Simone Menne, die Multi-Aufsichtsrätin. Tijen Onaran, Magdalena Rogl oder Monika Schulz-Strelow, die sich stark für Empowerment einsetzen, sind ebenfalls mit dabei. Die Liste ist lang und wir freuen uns auf jeden Einzelnen und jede Einzelne, die uns unterstützt die PLAN W-Themen zu debattieren und unsere TeilnehmerInnen zu inspirieren.

 

Claudia Boha, Projektleiterin PlanW Kongress

Claudia Boha, Projektleiterin PLAN W-Kongress

 

Nadine Bütow: Ihr startet in diesem Jahr voll digital. Wie setzt ihr das genau um?

 

Uns ist weiterhin sehr wichtig allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Plattform zu bieten, die den Austausch untereinander fördert und forciert. Aus diesem Grund haben wir das ursprünglich geplante Präsenzprogramm angepasst und diverse Möglichkeiten entwickelt, die das von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gewünschte Netzwerken und den Austausch untereinander ermöglichen. Sei es durch Speed-Dating wo sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennenlernen können, Chatmöglichkeiten one-to-one oder in Gruppenchats, kleinere Sessions mit Workshop-Charakter oder die Möglichkeit, den Referentinnen und Referenten im Anschluss an den jeweiligen Slot Fragen zu stellen. Nahezu jeder Programmpunkt bietet den Teilnehmern und Teilnehmerinnen die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich in das Kongressgeschehen per Bild und Ton einzubringen.

 

Nadine Bütow: Worauf freut ihr euch besonders?

 

Auf ein Wiedersehen, wenn auch in diesem Jahr nicht persönlich; auf spannende Impulse und Persönlichkeiten; auf gute Diskussionen und auf viel Austausch und Networking untereinander!

 

Nadine Bütow: Und auf mehr Miteinander. Darauf freue ich mich! Danke für den Austausch, Claudia!

 

Links und Downloads

Programm PLAN W-Kongress 2020

PLAN W-Website

 

Rückblick 2019

 

Ticketverlosung

Teilnahmebedingungen für die Verlosung

  • Du verrätst uns per Mail bis zum 31.8.2020, 12:00 Uhr mittags, warum du den PlanW Kongress in diesem Jahr miterleben möchtest. Janine freut sich auf deine Nachricht an janine.matthees@digitalmediawomen.de
  • Die GewinnerInnen werden am selben Tag per Losverfahren von uns ermittelt und im Anschluss über den Gewinn informiert.
  • Falls es sich im Verlosungszeitraum ergibt, dass du doch nicht kannst, dann gib uns bitte direkt Bescheid.
  • Eventuell anfallende Reisekosten (o. ä.) trägt der/die Gewinner*in selbst.
  • Für den Zeitraum der Verlosung und der Ticketvergabe speichern wir euren Namen und die Emailadresse. Des Weiteren gilt unsere Datenschutzerklärung.

Alles klar?

Janine Matthees und ich halten euch via Newsletter und Social Media auf dem Laufenden. Getwittert wird unter dem Hashtag #PlanWKongress.


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar