Betaclub, E-Books und Netzwerken für junge Medienmacher

Geschrieben von | · · · · · · · · · | Anderswo · Digital · Hamburg · Intern | Keine Kommentare zu Betaclub, E-Books und Netzwerken für junge Medienmacher

Newsletter KW 38

Die Bedeutung von Netzwerken, das hat mir die vergangene Woche wieder mal gezeigt, wird von vielen immer noch unterschätzt – vor allem unter jüngeren Medienschaffenden. So saß ich am Donnerstag bei der Mediale Hamburg, einem Nachwuchskongress, vor Auszubildenden und Studierenden aus der Medienbranche. Moderiert von Susanne Huhn diskutierten Nadja Ludwig von der Marketingagentur Draftfcb, Dörthe-Julia Zurmöhle, die für sich Netzwerken sogar zum Geschäftsmodell gemacht hat, und ich für die Digital Media Women Hamburg über Frauen in Medienberufen.

Ohne dass so wirklich eine Diskussion mit dem jungen Publikum in Gang gekommen wäre, war mein Eindruck, dass das bewusste Netzwerken und dessen Vorteile kaum verstanden werden. Und folglich in der (medialen) Ausbildung zu kurz kommen müssen. Von wem, wenn nicht von erfahrenen Lehrenden, sollen junge Menschen denn erfahren, dass es für Erfolg im Berufsleben nicht reichen wird, seinen Job einfach nur gut zu machen? Und dass lapidar Dahingesagtes wie „Vitamin B“ eben

Da mein eigenes Medienstudium noch nicht allzu lange her ist, kann ich aus Erfahrung bestätigen, dass Auszubildende und Studierende noch kaum beigebracht bekommen, ein Netzwerk aufzubauen. Hätte ich während des Masterstudiums an der Hamburg Media School schon die Tragweite eines guten persönlichen und beruflichen Netzwerkes einschätzen können, hätte ich heute wohl eine ganze Reihe potentiell wertvoller Kontakte mehr.

Also: Wenn die Medienprofis von morgen dies hier lesen, mögen sie gleich dabei bleiben – vielleicht finden sie ja im Folgenden eine Veranstaltung, um das Netzwerken mal live auszuprobieren. Und natürlich sind sie auch herzlich eingeladen,

Termine

Dienstag, 20. September: Im Betahaus Hamburg findet der sechste betaclub statt. Zu Gast ist diesmal Mirko Kaminski, der CEO der Agentur achtung!, der über die glänzende Zukunft von Selbstständigen und nicht so glänzende Zukunft von Agenturen sprechen wird. Alles Weitere: hier.

Mittwoch und Donnerstag, 21. und 22. September: In Köln findet die dmexco statt, die Konferenz für digitales Marketing. Hier gibt es weitere Informationen.

Donnerstag, 22. September: Die webgrrls führen im Betahaus ab 19 Uhr ins Blogsystem WordPress ein. Weitere Informationen und Anmeldung: hier.

Samstag, 24. September: Im Kulturhaus Eppendorf beschäftigt sich der Verband deutscher Schriftsteller mit dem E-Book. Wer mehr wissen möchte: hier.

Samstag, 24. September: Das WordCamp in Köln ist ausgebucht.

Hinweise

Am 27. September gibt es den nächsten Analogen Salon, dieses Mal mit dem Thema „Zwischen Filtersourveränität und Scheuklappen – wie die Gesellschaft von Filtern beeinflusst wird und wie abhängig wir von Filtern sind“. Alles Weitere findet ihr hier.

Der Women Entrepeneur Club (WEC) trifft sich am 29. September das letzte Mal. Leider ist der Abend schon ausgebucht, aber das Event einfach mal bei Xing zu beobachten, lohnt sich. Denn Gast des Abends ist Digital Media Women Sarah Pust, die Tipps gibt zum „Texten für die eigene Website“.


Wir haben was vergessen im Newsletter? Helft uns – reicht selbst Events ein!


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar