So war der Prezi Day – DMW erzählen

Geschrieben von | · | Anderswo · Women | Keine Kommentare zu So war der Prezi Day – DMW erzählen

Das Feedback einiger DMW:

Sanja @Kassanja

Digital Media Women Mitgründerin Sanja Stankovic Foto: Rieka Anscheit

Digital Media Women Mitgründerin Sanja Stankovic
Foto: Rieka Anscheit

Was ich an den „Prezianern“ wirklich mag ist, dass sie lieben was sie tun und ihr Wissen so gerne teilen. Ich war noch nie auf einer Konferenz bei der wirklich alle Vortragenden so viel aufeinander eingingen und gemeinsam die vielen Fragen beantworteten. Für gut ein Drittel der Besucher war Prezi absolutes Neuland und ich fand es wirklich spannend zu sehen wie geduldig alle neugierigen Fragen beantwortet wurden z.B. als Hedwyg van Groenendaal einfach ihre TedPrezi öffnete und kleine Details  aus der Erstellung zeigte. Workshop und Konferenz waren sehr inspirierend und mich hat Prezi gekriegt. Ich bin beim nächsten Mal auf jeden Fall wieder dabei!

 
 

Susanne @zurfreiheit

Susanne Huhn
Foto: Rieka Anscheit

Ein Tool, das ein Umdenken fordert. Eine Konferenz die motiviert, erstklassig organisiert war und Spaß gemacht hat.Wertvolle Tipps zum Tool und Tricks, die bei der Vorbereitung und beim Präsentieren helfen. Einige Prezi-Vorträge hatten etwas magisches und hätten standing Ovations verdient.

 

 

 

 

 

Kixka @Profilagentin

Profilagentin Kixka Nebraska
Mitgründerin der #DMW

Der Enthusiasmus der PREZI-Community, die sympathischen Experts, Ambassadors und aus Ungarn angereisten PREZI-People konnten auf jeden Fall für das Präsentations-Tool begeistern. Schon mit einfachen Schritten sind großartige Effekte zu erzielen. Doch was auch klar wurde: Wer die Möglichkeiten, die PREZI bietet, wirklich ausschöpfen will, wird nicht darum herum kommen, sich mit Grafik Design, Animation (Flash!) und Grundlagen des Storytelling auseinander setzen zu müssen.

 

 

 

 

Rieka @ThePixsalon

Motion-Designerin und Fotografin Rieka Anscheit Foto: Rieka Anscheit

Motion-Designerin und Fotografin Rieka Anscheit Foto: Rieka Anscheit

Prezi ist die lange vermisste Präsentationsform, weil verschiedene Medienformate mit integriert werden können. Der Vorteil gegenüber einen Info-Film liegt für mich darin, dass der Rhythmus, die Informationen zu verarbeiten, vom Presenter und vom Schauenden selbst bestimmt werden können. Auch wenn es noch Schwachstellen hat, so haben die PREZI-Experten durch ihre Präsentationen und Ideen gezeigt, was für großartiges Potential in dieser Präsentationsform steckt. Man kann sagen, durch diesen Kongress wurde ich prezifiziert. Begeisternd.

 

 

 

Svenja @suenni

Ticktet-Gewinnerin Svenja Teichmann Foto: Rieka Anscheit

Ticktet-Gewinnerin Svenja Teichmann
Foto: Rieka Anscheit

Schon längst war ich von Prezi überzeugt und hatte selbst ein bisschen damit rumprobiert. Allerdings hat mich der Aufwand (Unmengen fertige PPT vorhanden) von einem Wechsel bzw. echter Prezi-Nutzung bisher abgehalten. Der Gewinn des Tickets durch die DMWHH gab mir also die Möglichkeit, mich einen Tag mit Prezi auseinanderzusetzen und überzeugt zu werden. Mit Erfolg! Auch wenn vieles zum Thema Präsentieren bekannt ist, neigt man doch zur Betriebsblindheit und ist gefangen in PPT-Charts und verliert hin und wieder auch die Lust daran, Storys neu zu erfinden. Da hat der Tag und die durchweg kompetenten Referenten gezeigt, wie man man mit einem Storytelling Ansatz, jede Menge gutem Bild-Material und Prezi die Zuhörer begeistern kann und sich vor allem von der Masse der PPT-Charts abheben kann. Trotzdem hat auch PPT seine Berechtigung und auch Anwendungsnutzen. Das hängt von der Situation an. Ich wurde auf jeden Fall inspiriert, mehr mit Prezi zu arbeiten.

Birgit

Foto: Rieka Anscheit

Birgit
Foto: Rieka Anscheit

Ich bin begeistert. Ich habe vorher mit Powerpoint gearbeitet:

Prezi ist im Vergleich ein echter Quantensprung, weil es wesentlich lebendiger und flexibler ist.

Als Agentin im Netz analysiere, generiere und optimierte ich für meine Auftraggeber digitale Profile: von der stimmigen E-Mail-Signatur bis zur eigenen Facebook-Fanpage. Für digitale Einsteiger genauso wie für Multi-Plattform-User. Immer mit freundlich-kritischem Blick vom Profil-Foto bis zum Gesamtauftritt. Das Spiel mit der eigenen Identität gehört dazu, da ich im Auftrag meiner Kunden häufig undercover unterwegs bin.

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar