Weiterbildungsmaster "Next Media" an der HAW mit DMW Unterstützung

Geschrieben von | · · · | Anderswo · Digital · Media | 1 Kommentar zu Weiterbildungsmaster "Next Media" an der HAW mit DMW Unterstützung

Next Media @ HAW HamburgEs wird ein neuer berufsbegleitender Weiterbildungsmaster „Next Media“ (Master of Arts) in Hamburg zum Wintersemester 2013/2014 starten.

Der Weiterbildungsmaster ist speziell auf die Bedürfnisse von Menschen, die beruflich mit der Aufbereitung und Vermittlung von Informationen zu tun haben, insbesondere Journalisten und Journalistinnen, abgestimmt. Die Bewerbungsfrist geht bis zum 15.07.2013 – meldet euch hier an.

Die Digital Media Women werden einige der Vorträge im Rahmen der Ringvorlesung halten.

Die Ringvorlesung

10.10.2013 – Carolin Neumann – Experimente im Journalismus – wie Medialabs die Zukunft basteln
In ihrer Vorlesung wird es um weltweit verschiedene Medialabs von New York bis Hamburg gehen, z.B. stiftungsfinanzierte, interdisziplinäre Modelle, die einen Beitrag dazu leisten, die Zukunft des Journalismus mitzugestalten dort, wo klassische Verlage diese Leistung nicht erbringen.

24.10.2013 – Sarah Pust – Kinder von heute, Leser von morgen. So nutzen sie das Web
Kinder im Web – Sie wachsen mit Touchscreens und dem WorldWideWeb auf und nutzen die Neuen Medien ganz selbstverständlich. Aus dem Mediennutzungsverhalten von Kindern kann man eine Menge Informationen über die Leser und Nutzer von morgen ablesen. Wie verändern digitale Medien, Games und das Internet den Medienkonsum der jungen Generation und was bedeutet das für die Journalisten von morgen? Dazu wollen wir Antworten finden.

28.11.2013 – Sanja Stankovic – Das Internet – Demokratisierung der Informationsgesellschaft
Im dem Vortrag „Das Internet – Demokratisierung der Informationsgesellschaft“ wird es darum gehen, aufzuzeigen welche kulturell gewachsenen Strukturen innerhalb der Informationsgesellschaft in ihren Grundfesten durch das Internet erschüttert wurden und welche Folgen das Auflösen gewisser Machtstrukturen hat.

2.12.2013 – Kixka Nebraska – Von der digitalen Sichtbarkeit und dem Gefunden werden: Profile im Netz und Google-Authorship für Journalistinnen und Journalisten
Ob und wie Journalisten im Netz auffindbar sind, wird zunehmend relevanter.
Der Vortrag geht auf die optimale Gestaltung digitaler Profile ein, um eine unverwechselbare Identität im Netz aufzubauen. Business-Plattformen, Twitter, das eigene Blog und Profilaggregatoren werden dabei genauso Themen sein wie Googles Authorrank, der für Medienschaffende Reiz und Risiko zugleich ist.

Weitere Vorlesungen werden z.B. von Sven Wiesner, Jan C. Rode oder Eva-Maria Bauch gehalten. Alle weiteren Vorlesungen findet ihr auf nextmedia-haw.de

Das Interview

Kai Rosseburg, Foto: @thieso2 & @meyola

Kai Rosseburg, Foto: @thieso2 & @meyola

Wir haben Kai Rosseburg zu dem Weiterbildungsmaster Next Media befragt:

Was ist deine Rolle/Positionsbezeichnung?

Ich bin wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften für den Weiterbildungsmaster Next Media. Dort betreue ich inhaltlich die Bereiche Social Media und New Storytelling. Außerdem organisiere ich alles rund um die die Ringvorlesung.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Unser Angebot ist sehr stark technisch orientiert. Die zukünftigen Absolventinnen und Absolventen werden in die Lage versetzt sich in der veränderten digital geprägten Medienlandschaft zu bewegen und die zukünftigen technologischen Entwicklungen antizipieren zu können. Dabei verstehen sie sich als Schnittstelle zwischen IT, Softwareentwicklung, Redaktion und Verlagen. Next Media ist aber weit mehr als nur Technologie. Die vielen Facetten des Themas wollen wir bewusst von Vortragen aus vielen unterschiedlichen Bereichen beleuchten lassen, um so auch einen Diskurs auf Augenhöhe zwischen „Content & Technology“ zu fördern.

Was ist deine Vision für den Weiterbildungsmaster?

Informatik ist so ein wichtiger Bestandteil unseres alltäglichen Lebens und auch der Medien geworden. Neue Medienformate werden entstehen und viele tolle neue Arten des Geschichtenerzählens werden auf uns zukommen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir mit unserem Angebot einen kleinen Beitrag dazu beitragen konnten und viele unserer Absolventinnen und Absolventen aktiv diese neuen Erzählformen mitgestalten.
Und übrigens: 44% unserer Vortragenden in der Ringvorlesung sind Frauen.


Ich finde, der Weiterbildungsmaster „Next Media“ klingt super spannend. Vielleicht sollte ich mich selbst dafür anmelden 😉

Inken Arntzen ist Coach, Beraterin, Gründerin und steht dafür ein, dass Familien eine selbstbestimmte Geburt erleben dürfen. Sie ist HypnoBirthing Kursleiterin in Ausbildung, Gründerin des Superheldentraining, Mitgründerin des Netzwerks Digital Media Women, und Organisatorin der Social Media Week Hamburg.


Ein Kommentar

Neuer Masterstudiengang Next Media - Schreiben als Beruf - Schreiben als Beruf sagt:

28. Juni 2013 um 11:03

[…] (Gefunden bei Digital Media Women.) […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar