Reeperbahn Festival 2013 – Good to know + Verlosung

Geschrieben von | · | Digital · Hamburg · Media | 11 Kommentare zu Reeperbahn Festival 2013 – Good to know + Verlosung

Im März 2012 war ich zum ersten Mal in Austin, Texas auf der berüchtigten South by South West (SXSW). Es dauerte nur wenige Minuten, bis ich dachte: „Das muss es in Hamburg auch geben!“ Damit meine ich weniger die Fülle an Angebot (die es in Austin nicht einfach macht, sich die Perlen rauszusuchen), als vielmehr die besondere Atmosphäre, die in dieser Zeit dort herrscht, wenn Musik, Kunst und Digitalwirtschaft aufeinander treffen.

Manchmal gehen Wünsche in Erfüllung: Das Gründerteam des Reeperbahn Festivals plante bereits länger die Ausweitung des Reeperbahn Festivals auf die Digitalwirtschaft und ich wollte mich neu orientieren. So kamen wir zusammen und ich darf mit einem tollen Team an der thematischen Erweiterung arbeiten. Das Reeperbahn Festival findet vom 25. bis 28. September 2013 übrigens zum achten Mal statt und wird mit jedem Jahr ein wenig größer, mit einem sehr umfangreichen Programm. Hier kommen die wichtigsten Facts:

Wofür stehen MUSIC – CAMPUS – ARTS?

Vier Tage im Festival-Fieber. Foto by: ninazimmermann.com

Vier Tage im Festival-Fieber. Foto by: ninazimmermann.com

Music:  300 internationale Newcomer aus den Sparten Indie, Pop, Rock, Folk, Singer-Songwriter, Elektro, Hip Hop, Soul, Jazz und Neo-Classic sind Bestandteil des Clubfestivals in verschiedenen Locations auf der Reeperbahn.

Arts: Es gibt etwa 50 Programmpunkte aus den Genres Film, Literatur, Urban Art, Ausstellung/Bildende Kunst, Interactive Arts, Digital Arts sowie Infotainment- und Musik-Touren. Ihr werdet viel musik-affine Kunst auf dem Kiez finden.

Campus: Der Reeperbahn Festival Campus richtet sich an Fachbesucher aus der Musik- und, dieses Jahr auch erstmalig aus der Digitalwirtschaft. Es werden in etwa 2.800 Fachbesucher erwartet. Das Konferenzprogramm setzt sich aus ca. 80 Veranstaltungen in sehr unterschiedlichen Formaten, wie z.B. Vorträgen (Talks), Panels, Networking, Matchmaking und Performances zusammen.

Wie kommt man auf die Digitalkonferenz?

Es gibt keine alleinige Digitalkonferenz, sondern die Konferenz zum Reeperbahn Festival. Alle Programmpunkte dazu finden sich in der Kategorie Campus. Die Fachbesucher heißen „Delegierte“ und deshalb braucht man für alle Campus-Programminhalte das Delegates-Ticket. Dieses ist vier Tage gültig und ermöglicht zudem auch den Zugang zum kompletten Arts- und Musikprogramm. (Im Gegensatz zum Festival-Ticket, mit dem ihr das Musik- und Artsprogramm, nicht jedoch die Konferenz besuchen könnt.)

Wie? Was? Wo?

Die Lounge im Arcotel Onyx ist die zentrale Anlaufstelle. Foto by: ninazimmermann.com

Die Lounge im Arcotel Onyx ist die zentrale Anlaufstelle. Foto by: ninazimmermann.com

Unter Programm findet ihr alle Konferenzinhalte. Hier hilft es unter „Deine Suchkriterien: Conference“ anzugeben, dann bleiben die Vorträge, Panels, Workshops und Performances über. Die Inhalte sind mit „Music“ oder „Digital“ gekennzeichnet, es gibt natürlich viele Überschneidungen, denn eine Durchmischung der Branchenvertreter ist ausdrücklich erwünscht. Unter „digital“ finden sich Inhalte aus den Bereichen Medien, Mobile, Games, Interaction Design, Programming, Marketing, Maker und StartUps.

Die beiden Kerntage für die Konferenzinhalte sind übrigens Donnerstag, der 26., und Freitag, der 27. September. Es gibt viele tolle Locations wie den Raum Osborne Clark im 20. Stock der Tanzenden Türme, das Operettenhaus, das Schmidt Theater oder die zentrale Anlaufstelle im Arcotel Onyx. Im Arcotel findet sich auch die Lounge, welche sich ganz gut als Meeting-Point eignet. Unter „Deine Suchkriterien: Parties“ findet ihr zudem Networkingveranstaltungen, wie die SXSW Reception oder der Games Mixer. Von den vielen großartigen Konzerten ganz zu schweigen.

Timetable: geht in Kürze online
App: für iOS und Android
Twitter: @reeperbahn_fest #reeperbahnfestival und für die Konferenz #rfc13 – bitte verwendet nicht #rf13, das ist das Roskilde Festival
Facebook: facebook.com/reeperbahnfestival und facebook.com/ReeperbahnFestivalCampus sowie facebook.com/startupsatreeperbahn
Pro-Tipp: schon am Mittwoch, 25. September ab 16 Uhr, am „Registration Deck“ vor der Arcotel Onyx Lounge akkreditieren, um lange Schlangen zu vermeiden

Die Stimmung

Der Trailer aus 2012 gibt ein schönes Stimmungsbild und zeigt worauf man sich freuen darf:

Mit den DMW zum Reeperbahn Festival

Update vom 13.09: Wir gratulieren unserem Fördermitglied Peter Jebsen zum Gewinn des Tickets!Gewinner RF

Als offizielle Partner des Reeperbahn Festivals bieten die DMW euch die Möglichkeit, vergünstigte Delegates-Tickets zu erhalten. Ein Delegates-Ticket kostet dann für vier Tage inkl. Steuern und Ticketgebühr 138,50 € statt 201,19 €. Schickt dafür bitte einfach eine Mail an presse(at)digitalmediawomen.de und wir versorgen euch mit einem Code.

Außerdem verlosen wir unter allen Fördermitgliedern (!) des Digital Media Women e.V. ein weiteres (und letztes) Freiticket. Wie das geht, steht hier:

Teilnahmebedingungen für diese Verlosung:

  • Du bist DMW-Fördermitglied (auch Männer sind gern gesehen). [Stand: 12. September 2013]
  • Du hast bis zum 12. September 2013, 24 Uhr, einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen mit der Info “Ich möchte zum Reeperbahn Festival in Hamburg”, einer korrekten E-Mail-Adresse und deinem vollen Namen.
  • Vollmitglieder des Digital Media Women e.V. sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Wenn du es doch nicht zum Event schaffst, gib uns bitte sofort Bescheid, damit wir das Ticket noch rechtzeitig weitergeben können.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Digital Media Women behalten sich vor, den Gewinn zurückzuziehen, falls organisatorische Probleme auftreten oder der Termin abgesagt wird.
  • Eventuell anfallende Reisekosten (o.ä.) trägt die Gewinnerin/der Gewinner.
  • Das Ticket ist nicht übertragbar (Gästeliste).
  • Alle Angaben ohne Gewähr.

11 Kommentare

Avatar

Peter Jebsen sagt:

5. September 2013 um 11:20

Ich möchte zum Reeperbahn Festival in Hamburg. E-Mail-Adresse ist bekannt (bin Fördermitglied).

Antworten
Avatar

Jasmin Bauomy sagt:

5. September 2013 um 12:58

Hi,
Ich möchte zum Reeperbahn Festival in Hamburg. Das wäre klasse!

Antworten
Avatar

Stefan Munko sagt:

5. September 2013 um 13:32

Nach mehreren Jahren Teilahme an den Konzerten des großartigen Reeperbahnfestivals würde ich mich sehr freuen, auch bei der ersten Digitalkonferenz dabei zu sein.

Antworten
Avatar

Daniela Richardon sagt:

5. September 2013 um 14:56

Ich möchte zum Reeperbahn Festival in Hamburg 🙂

Antworten
Avatar

Julian Herzog sagt:

5. September 2013 um 15:22

Ich würde so gerne zum Reeperbahn Festival.

Antworten
Avatar

Thies C. Arntzen sagt:

5. September 2013 um 18:24

Ich möchte zum Reeperbahn Festival in Hamburg. Wirklich..

Antworten
Avatar

Johannes Schmidt sagt:

9. September 2013 um 10:04

Reeperbahn Festival wäre schon eine tolle Sache, wäre gerne dabei

Antworten
Avatar

Sanja Stankovic sagt:

9. September 2013 um 10:10

Hallo Johannes, die Verlosung ist nur für Fördermitglieder des Digital Media Women e.V. und laut unsere Mitgliederliste bist du noch kein Fördermitglied. Was nicht ist, kann ja noch werden 😉
//www.digitalmediawomen.de/foerdermitglied-werden/

Antworten

betahaus | Hamburg - Reeperbahn Festival: Warmup mit Startups im betahaus sagt:

11. September 2013 um 15:01

[…] startups@reeperbahn das erste Mal eine herausgehobene Rolle. Ein bisschen Hintergrundinfos dazu gibt es hier. Begleitet wird das Ganze von einem wirklich sehenswerten, dankenswerterweise auch international […]

Antworten
Avatar

Reinhild sagt:

12. September 2013 um 16:31

Reeperbahnfestival + startups@reeperbahn = North by North West ;-)…ich will gewinnen!

Antworten
Avatar

Anja Sauer sagt:

12. September 2013 um 19:13

Ich möchte zum Reeperbahn Festival in Hamburg 🙂

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar