Community-Kompetenz (26): Brigitte Glatzel

Geschrieben von | · · | Intern · Köln · Women | Keine Kommentare zu Community-Kompetenz (26): Brigitte Glatzel

In dieser Reihe stellen wir die Mitglieder der #DMW-Community und vor allem aus den Orga-Teams deutschlandweit vor, mit all ihren Kompetenzen und großen Web-Träumen. Dieses Mal: Brigitte Glatzel aus dem Kölner DMW-Quartier. Wenn auch ihr Mitglied der Digital Media Women seid oder jemanden für diese Reihe empfehlen möchtet, dann schreibt uns eine Mail.


Name: Brigitte Glatzel

Firma: mibeg Unternehmensberatung GmbH

Mein berufliches Spezialgebiet in drei Hashtags: #Gründungsberatung #Coaching #Kreative

Mein außergewöhnlichstes Projekt oder liebster Job: An meinem Job genieße ich vor allem die Komplexität des Themas Selbstständigkeit. Einzelne Teile spielen wie in einem Mobile zusammen – Geschäftsidee, Vision, Persönlichkeit, Familie und Freunde, aber auch Banken und Behörden, Steuern, Versicherungen und Co. Meine Aufgabe ist es, Zusammenhänge aufzuzeigen, Klarheit zu verschaffen, Informationen zu vermitteln und zu den entscheidenden Zeitpunkten Fragen zu stellen, die sich die Gründerperson in der Form vielleicht noch nicht gestellt hat. Als Volkswirtin und Versicherungsfachfrau habe ich ein Faible für Zahlen und Mathematik – für die harten Fakten. Als systemisch ausgebildete Beraterin und Coach weiß ich aber auch, wie wichtig die persönliche Entwicklung in der Selbstständigkeit ist, und fördere diese. Diese Kombination aus harten Fakten und der intensiven Arbeit mit Menschen ist das Aufregende, Spannende und Herausfordernde an meinem Job. An der Kreativszene gefällt mir besonders die Passion, die jeder für sein Thema mitbringt und die Lockerheit auch im beruflichen Umgang miteinander. Jeden Tag im Businesskostüm zur Arbeit zu gehen, wäre nicht mein Fall.

Brigitte Glatzel von den DMW Köln (Foto: Teresa Rothwangl)

Foto: Teresa Rothwangl

Was mich zur Digital Media Woman macht: Die Leidenschaft für Themen rund ums Internet, technischen Schnickschnack, Social Media und Co. sowie mein Bedürfnis, aktiv an der Gestaltung meines Umfeldes und dessen Strukturen mitzuwirken.

Darum engagiere ich mich bei den Digital Media Women: Weil ich als Frau Lust darauf habe, gemeinsam mit den anderen DMW spannende Themen aufzubereiten, Wissen bereitzustellen und die Vernetzung von Frauen zu fördern. Ich möchte dazu beitragen, dass Frauen mehr Raum, Selbstvertrauen und Freude bekommen, ihre Kompetenzen und ihre Expertise zu zeigen und diese mit anderen zu teilen. Die Möglichkeit miteinander und voneinander zu lernen – online wie offline -, finde ich reizvoll.

Meine Lieblings-Smalltalk-Themen: Aktuell ganz klar „Nähen“. Ich schwebe gerade auf der DIY-Welle: Stoffe aussuchen, abstecken, einsäumen, umnähen, auftrennen (leider noch zu häufig), verschönern, #hach! Abseits davon immer gerne über kreative Projekte, aktuelle Veranstaltungen, Sportereignisse, Kochen und Essen sowie Gartengestaltung.

Mein Lieblingsgadget: Das Angebot an Gadgets ist enorm. Ich nutze eine Mischung aus Gadgets und Tools, die mir die Kommunikation und das Zusammenarbeiten mit anderen erleichtern und mich bei der Gestaltung eines flexiblen Lebens unterstützen.

So stelle ich mir die Zukunft vor: Eine schöne Vorstellung von unserer Zukunft ist für mich mit der Hoffnung verbunden, dass sich ein globaler Gemeinschaftssinn entwickelt und dennoch jeder seine persönliche Freiheit und seine eigene Identität leben kann. Dabei wünsche ich mir manchmal mehr Zeit zur Reflexion und das Auflösen von Ängsten und Zwängen.

Das möchte ich bewegen: Mir ist es wichtig, Initiative zu zeigen und Verantwortung für die Gestaltung einer positiven Zukunft zu übernehmen. Dazu bringe ich gerne meine Ideen ein. Ich möchte mithelfen, Frauen, die in der sogenannten Männerbranche Web und IT arbeiten, in den Fokus zu rücken. Nicht aus einer aggressiven, anklagenden Haltung heraus, sondern weil ich davon überzeugt bin, dass ihre Kompetenzen und ihre Expertise einen Mehrwert für Unternehmen und die Gesellschaft darstellen.

Brigitte im Social Web: auf Xing, Facebook und Twitter


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar