Sticks & Stones: Rocken mit Einhörnern, Cyborgs und Women in Leadership

Geschrieben von | · · · · | Berlin · Digital | Keine Kommentare zu Sticks & Stones: Rocken mit Einhörnern, Cyborgs und Women in Leadership

Als Stuart Cameron 2010 „Sticks & Stones“ ins Leben rief hatte die Karrieremesse einen Frauenanteil von 4 Prozent. Vier Jahre später sind es 45 Prozent und damit mehr als bei irgendeiner vergleichbaren Veranstaltung. Am 28. Juni findet die nächste Ausgabe des „Rockstars unter den Karrieremessen“ in der Alten Münze statt. Wir verlosen zwei Fachbesuchertickets.

Gründer Stuart hat hart an diesen 45 Prozent gearbeitet. Zur Erstausgabe der Sticks & Stones, damals als reine LGBTI (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender/Transsexual and Intersexed) Karrieremesse gestartet, wunderte er sich noch über die wenigen Frauen. Bis ihm auffiel, dass er an viele Dinge, die er heute „Selbstverständlichkeiten“ nennt, nicht gedacht hatte. „Auf unserer Website war keine einzige Frau abgebildet, wir haben alle als ‚Besucher‘ angesprochen und insgesamt sehr männlich kommuniziert.“, erklärt Stuart. „Zudem waren alle Speaker männlich und weiß.“ Das Konzept wurde geändert. Heute muss Stuart über rein männliche Panels grinsen. „Diversity bedeutet eben nicht nur LGBTI.“

Foto: Uhlala UG

Foto: Uhlala UG

Die Idee ging auf. Das diesjährige Programm liest sich ausgesprochen spannend und vielfältig. Neben dem Ausstellerparcours sprechen im Konferenzteil von 12 bis 18 Uhr Frauen wie z.B. Louisa Heinrich, Gründerin von Superhuman Limited, Autorin Persia West oder die Musikerin Sandra Amarie.

Für Digital Media Women besonders interessant:

Women in Leadership Get-Together: Gesponsert von Panda treffen 60 Minuten lang Frauen mit Führungsrolle oder entsprechenden Ambitionen zusammen und diskutieren oder netzwerken zum Thema. Spannend: Die Veranstaltung wurde aufgrund der vielen Anmeldungen bereits auf die Hauptbühne verlegt.

Foto: Uhlala UG

Foto: Uhlala UG

Neugründung der Unicorns in Tech: Teilnehmer der Messe haben die Gelegenheit Gründungsmitglied der Unicorns in Tech zu werden, einem neuen Netzwerk für die digitale LGBTI Community. Der Startschuss fällt im Rahmen eines 90-minütigen Get-Togethers mit zwei Vorträgen und einem anschließenden Speed-Networking.

Erstbesuchern der Sticks & Stones empfiehlt Stuart zunächst einen Rundgang durch den Ausstellerteil: die diesjährige Unternehmensliste – von Start-Ups bis zum DAX 30 Konzern – ist eindrucksvoll, die Aussteller mit echten Angeboten vor Ort. Jeder Teilnehmer, der sich online anmeldet, erhält zur Vorbereitung vorab per E-Mail ein Career Book, in dem bereits 100 Stellen der teilnehmenden Aussteller gelistet sind. „Ich empfehle eigentlich immer, nicht nur zu den Unternehmen zu gehen, die man schon kennt, sondern sich einfach mal ein bisschen umzusehen“, so Stuart. „Und natürlich genug Zeit für Vorträge und Speed-Networking mitzubringen.“ Besonders stolz ist er darauf, dass sich die Vorträge inhaltlich von anderen Karrieremessen abgrenzen. „Uns ist es wichtig, dass wir bei Sticks & Stones nicht nur über die optimale Bewerbung oder über Assessment Center reden. Vielmehr wollen wir tollen Menschen mit großartigen Geschichten zeigen. Unsere Gäste sollen sich inspiriert fühlen, tolle Ideen mitnehmen. Karriere ist eben vielfältig.“

Stuart’s Top 5 Vorträge:

Chris Dandy: Der „most connected human on earth“ ist permanent mit 300 Tracking Sensoren verdrahtet, die sein gesamtes Leben analysieren und optimieren. Er spricht über den Menschen als Informationssystem sowie wearable devices. Jubin Honorar: Der CO-Gründer von whatchado spricht über Zickzack Lebensläufe und warum geradlinige Berufslaufbahnen zunehmend verschwinden. Stephan Urbach: Der Berliner Aktivist erzählt von seiner Verwandlung zum Cyborg. Persia West: Die Autorin und Menschenrechtsaktivisten schreibt in ihrem neuen Buch „Just be kind“ von ihrer Art, die Welt zu verändern. Sandra Amarie: Die Singer-Songwriterin hostet eine interaktive Diskussion und führt dabei den Zuschauer durch ihren künstlerische Geist. Außerdem auf der Messe: Personality Shooting, Lebenslauf Check, Karriere Coaching, Business Style Contest, Speed-Networking.

Organisatorisches:

Die Tickets für die Sticks & Stones sind kostenlos. Es genügt eine Registrierung unter the-rockstar.com/tickets. Wer am Messetag nicht anstehen möchte, kann sich ein Expressway Ticket für 20 € kaufen. Gleiches gilt für Fachbesucher: Selbständige oder Freelancer erhalten ein eigenes Ticket (Online: 20 €, vor Ort: 50 €), damit Aussteller und Besucher wissen, woran sie sind.

Für selbständige Digital Media Women verlosen wir zwei Fachbesuchertickets

Teilnahmebedingungen für die Verlosung

  • Du hinterlässt bis zum 26. Juni 2014 um 12.00 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag mit dem Hinweis, dass du zur Sticks & Stones möchtest, deinem Namen und einer gültigen E-Mail-Adresse.
  • Die Gewinnerin/der Gewinner wird am 26. Juni 2014 um 12.00 Uhr per Losverfahren ermittelt und im Anschluss über ihren/seinen Gewinn informiert.
  • Falls es sich im Verlosungszeitraum ergibt, dass du doch nicht kannst, dann gib uns bitte direkt Bescheid.
  • Eventuell anfallende Reisekosten (o. ä.) trägt die Gewinnerin/der Gewinner.
  • Dir gefällt die Arbeit der Digital Media Women und du bist total froh, dass wir dir eine solche tolle Verlosungschance bieten? Na, dann freuen wir uns, wenn du im Gegenzug Fördermitglied unseres Vereins wirst. Das ist schon für gerade mal 24 Euro im Jahr möglich. Auf geht’s! Danke.

Weitere Informationen zu Programm und Tickets gibt es auf der Website von Sticks & Stones www.the-rockstar.com.


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar