„the Hundert“ Vol. 3: Connecting the Dots

Geschrieben von | · · · | Berlin · Media | Keine Kommentare zu „the Hundert“ Vol. 3: Connecting the Dots

Cover - Heft 3 "the Hundert"

Cover – Heft 3 „the Hundert“

Wer sich für die Berliner Startup-Szene interessiert, kann sich auf die dritte Ausgabe des vierteljährlich erscheinenden Startup-Magazin „the Hundert“ freuen, das am Dienstag erschienen ist.

Das Format will einen Einblick in das internationale Startup-Leben geben und bringt interessante Stories rund um Gründerinnen und Gründer in Berlin. Auf 160 Seiten erfahren die Leser, wie 100 Menschen den Weg zum eigenen Unternehmen gegangen sind. Da die Ausgabe unter dem Motto „Connecting the Dots of the Berlin Startup Ecosystem“ steht, berichten die jungen Gründerinnen und Gründer in 100 Beiträgen von ihren ganz persönlichen und wichtigsten „Dots“. Dieser Begriff ist an die bekannte Rede von Steve Jobs in Stanford 2005 angelehnt. Mit „Dots“ meint er die Zusammenhänge und Entscheidungen im Leben, die erst dann einen Sinn ergeben, wenn man sie rückblickend betrachtet.

In „the Hundert“ teilen unter anderem der Österreicher Alexander Zacke (CEO von Auctionata), der aus China stammende Tao Tao (Co-Founder und COO von GetYourGuide) und der Franzose Alex Farcet (Co-Founder and Managing Director at Startupbootcamp). Auch wenn es eigentlich keiner besonderen Erwähnung mehr bedürfen sollte, ist es doch auffällig, dass sich die Macher der Zeitschrift nicht nur auf die Helden der Startup-Szene konzentriert haben, sondern auch auf die Heldinnen. Und das finden wir toll! Fast jedes dritte Portrait zeigt eine starke, junge Frau, die ihren persönlichen Weg zum eignen Unternehmen beschreibt. Darunter Jess Erickson (Geekettes), Elizaveta Barsegova (Betahaus) und Edita Lobaciute (Berlin Startup Consulting). Bitte mehr davon – und die Startup-Szene, egal ob in Berlin, Hamburg, Köln oder München, wird bunter als je zuvor.

Wenn ihr euch selber ein Bild davon machen möchtet, könnt ihr euch die Ausgabe kostenlos herunterladen -oder bei uns eines von drei gedruckten Exemplaren gewinnen:

Teilnahmebedingungen für diese Verlosung:

  • Du hast bis zum 10. Oktober 2014, 12 Uhr einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen mit der Info “Ich möchte eine Ausgabe der „the Hundert”.
  • Das Los wird dann entscheiden, wer eine der drei Printausgaben erhält.

Viel Glück!

 

Hier noch einige Facts zur aktuellen Ausgabe der „the Hundert“:

 

Dir gefällt die Arbeit der Digital Media Women und du bist total froh, dass wir dir eine solche tolle Verlosungschance bieten? Na, dann freuen wir uns, denn du im Gegenzug Fördermitglied unseres Vereins wirst. Das ist schon für gerade mal 24 Euro im Jahr möglich. Auf geht’s, danke!


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar