Was vom Barcamp Hamburg 2014 bleibt

dmw-shirt-barcamp-2014-foto-malte-klauck

Das Barcamp Hamburg 2014 war wieder ein Quell der Inspiration, ein Ort des Lernens und der Verrücktheiten, der spannenden Leute und zu viel Koffein. Und wie ihr in unserem kleinen Foto-Rückblick sehen könnt vor allem der ersten Sketchnote-Gehversuche 😉 Viel Spaß!

Carolin Neumann und Jessica Wagener beim Barcamp Hamburg 2014
Aufgeweckte Journalisten entdecken endlich Barcamps als Inspirationsquelle. Außerdem hat die lebhafte Diskussion in meiner Session „Tschüss, Verlage! Wir machen das mit dem Journalismus jetzt ohne euch.“ gezeigt, dass wir viel öfter über die Zukunft außerhalb der Medienfilterblase diskutieren müssen.Carolin Neumann (links), DMW-Mitgründerin
Sketchnote von Taalke Renken zum Barcamp Hamburg
Die Session, aus der ich am meisten mitgenommen habe, war die Sketchnote-Session von @kiwi_hh. Sie hat vor allem Mut gemacht, endlich mal auszuprobieren und zu üben, mit dem Hintergedanken im Kopf, dass man ja nichts davon jemals zeigen muss (ich mach’s trotzdem). Taalke Renken, DMW-Mitgründerin
Sketchnotes von Carolin Schwarz alias @kaorime
Barcamp heißt für mich, einfach mal was Neues ausprobieren: How to do Sketchnotes mit @Kiwi_HH war ein spannender Einblick, wie man Inhalte schnell visuell aufbereiten kann. Carolin Schwarz, DMW Hamburg
(Foto: Malte Klauck von Hamburg Fotografiert, CC-BY)
Barcamp ist, wenn du spontan in der Schlange der Sessionplanung jemanden triffst und entscheidest, die Session gemeinsam zu halten. Auch das Wiedersehen mit vielen lieben Menschen, z.B. DMW aus ganz Deutschland, haben das #bchh14 zu etwas ganz Besonderem gemacht. (Foto: Malte Klauck, CC-BY) Susanne Ulrich, DMW Berlin
Svenja Teichmann und Team von Crowdmedia beim Barcamp
Für mich und meine Mitarbeiter bei crowdmedia ist das Barcamp jedes Jahr wertvoll, daher sind wir auch Sponsor. Highlight waren der Austausch auf hohem Niveau zu Tools und Leadgenerierung mit Oliver Überholz sowie das positive Feedback der Barcamper zu meinen Sessions. Svenja Teichmann, DMW Hamburg
Sketchnote von Inken Arntzen
Es war wieder berauschend, fröhlich, lehrreich und toll organisiert. Neu: Die nächste Generation rückt nach und wir können einiges von den Kids lernen, die sich eingebracht haben. Fazit: Liebe = Zeit! Schenkt euren Kindern Vertrauen und lernt von ihnen! Inken Arntzen, DMW-Mitgründerin

Übrigens: Nach dem Barcamp Hamburg ist vor der re:publica. Der Ticketverkauf hat begonnen.

Ähnliche Beiträge

Allgemein

Recap: re:publica 24

Es war wieder soweit: Die #re:publica hatte ihre Tore geöffnet und all jene eingeladen, die die Zukunft aktiv mitgestalten wollen oder sich über aktuelle Entwicklungen informieren möchten. Die Veranstaltung ist eine vielfältige Mischung aus Medien, Journalismus, Politik, Bildung und kreativen Technologien. Hier trifft sich, wer etwas zu sagen hat und die Welt von morgen mitkreiert. 

Weiterlesen »