"(Women) friendly work culture" auf der #smwhh

Geschrieben von | · · · · · · · · · · | Hamburg · Women | 1 Kommentar zu "(Women) friendly work culture" auf der #smwhh

Die Hamburg Geekettes und die Digital Media Women laden zum gemeinsamen Networking.

Die Hamburg Geekettes und die Digital Media Women laden zum gemeinsamen Networking.

In guter Tradition haben die Hamburg Geekettes und die Digital Media Women während der Social Media Week Hamburg zum gemeinsamen Event geladen. Dank unseren großartigen Partnern von eventbrite konnten wir unsere rund 120 Gäste zum entspannten Networking (und Bier) in die Ratsherren Diele einladen.

Alaina Percival, CEO von Women Who Code, eröffnete den Abend mit einer Keynote und anschließend diskutierte sie, sehr charmant moderiert von Jeanette Gusko (Communications Director, change.org) mit Anna Neumann (Community Marketing Manager, Pinterest), Karile Klug (Senior Manager New Business, XING AG) und Robert Franken (Chief Digital Officer, Luna Media).

Eindrücke von der Veranstaltung

Diana Knodel, Mitgründern der Hamburg Geekeltes und AppCamps, sowie Mit-Organisatorin des Abends

Diana Knodel, Mitgründern der Hamburg Geekeltes und AppCamps, sowie Mit-Organisatorin des Abends

Diana Knodel, Co-Founder Hamburg Geekettes & AppCamps

Es war ein wunderbarer Abend mit einer tollen Keynote von Alaina und einer super interessanten Diskussion. Auch die Fragen aus dem Publikum waren klasse. Schade, dass die Veranstaltung so schnell vorbei war. Das nächste Mal müssen wir es noch schaffen, mehr Männer für das Thema zu begeistern. Wenn man die Arbeitskultur positiv verändern möchte, dann müssen alle mitreden.

 

 

 

 

Sanja Stancovic (Foto: Rieka Anscheit)

Sanja Stankovic, die Mitgründern der DMW  organisierte den Abend gemeinsam mit Diana Knodel (Foto: Rieka Anscheit)

Sanja Stankovic, Co-Founder Digital Media Women & Hamburg Startups

Der Abend knüpfte wunderbar an mein vorheriges Panel #HeforShe mit Robert Franken an, wo wir diskutierten, dass Männer die Debatte mitgestalten müssen, da sie ein Teil davon sind. Die leider geringe Männerquote zeigt, dass wir noch einen weiten Weg haben. Das wäre allerdings das Einzige, was es an dem Abend zu beklagen gibt. Ich freue mich auf das nächste gemeinsame Event mit den Geekettes auf der #SMWHH 2016.

 

 

 

 

Hanno Tietgens war leider einer der wenigen Männer im Publikum. Foto: privat

Hanno Tietgens war leider einer der wenigen Männer im Publikum. Foto: privat

Hanno Tietgens, Geschäftsführer Büro X Media Lab

Das war eine ganz besondere Atmosphäre, großes Selbstbewusstsein, große Empathie und ein toller Mix von Kompetenzen auf der Bühne. Bei aller Konzentration und ernsten Themen gab’s eine heitere Gelassenheit, die ich bei männlich dominierten Veranstaltungen oft vermisse.

 

 

 

 

 

JustSoftware CTO Susanne Kaiser - Foto:privat

JustSoftware CTO Susanne Kaiser – Foto:privat

Susanne Kaiser, CTO JustSoftware

Wenn man bedenkt, dass wir einen großen Anteil unserer „wachen“ Zeit am Arbeitsplatz verbringen, ist die Diskussion zur Verbesserung der Arbeitskultur enorm wichtig – für Frauen und Männer. Alaina und die weiteren Panel-Teilnehmer haben in ihren Vorträgen & Diskussionen inspirierend verdeutlicht, dass nicht die materiellen Benefits entscheidend sind, sondern die geteilten und gelebten Werte, wie gegenseitiges Vertrauen, Respekt und Unterstützung. Klingt eigentlich total banal und selbstverständlich, aber da driften in manchen Unternehmen Theorie und Praxis immer noch weit auseinander – wie auch Erfahrungsberichte aus dem Publikum erkennen ließen. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

 

Maren Martschenko: Foto: privat

Maren Martschenko, Digital Media Women München 

Es war eine sehr harmonische Runde mit interessanten Gesprächspartnern, die mit unterschiedlichen Brillen auf das gleiche Thema guckten.  Es hat sich gezeigt, dass allerorten noch viel zu tun ist, wenn wir bessere Rahmenbedingungen für gutes Arbeiten wollen. Natürlich war es schade, dass vor allem Frauen im Publikum saßen, denn eine der wichtigsten Voraussetzungen für Veränderung ist, dass Männer und Frauen gemeinsam daran arbeiten. Aber dafür hätten wir das Panel vielleicht „Wie wir alle mehr Sex haben werden“ nennen müssen.

 

Die Digital Media Women und Hamburg Geekettes sagen DANKE!

Großer Dank gilt unseren tollen Speakern des Abends, den spannenden und gut gelaunten Gästen, der Social Media Week Hamburg und eventbrite, die den Abend unterstützten.

Leider ist nicht die gesamte Diskussion vom Livestream aufgezeichnet worden,  dennoch könnt ihr euch die ersten 35 Minuten anschauen.

 

Als Abteilungsleiterin, sowie Mitglied der Geschäftsleitung war Sanja in Agenturen und Unternehmen u.a. Nordpol+ PR Division Hamburg, segmenta PR und Navigon AG tätig. Die Strategin kuratiert u.a. den Hamburg Interactive Day auf dem South by Southwest Festival (SXSW) in Austin, Texas. Seit Anfang 2016 leitet Sie die Unternehmenskommunikation von DS Produkte und Ralf Dümmel, dem neuen Löwen in die „Die Höhle der Löwen“.

Gemeinsam mit Sina Gritzuhn gründete sie 2013 Hamburg Startups, die führende Startup-Plattform am Medienstandort Hamburg. Die beiden setzen sich für eine effektive Vernetzung und Darstellung der Startup-Szene ein. Die Hansestadt gilt mit seinem Ökosystem, was durch Hamburg Startups in den letzten vier Jahren maßgeblich mit aufgebaut wurde, mittlerweile als Benchmark für viele europäische Standorte. Neben verschiedenen außergewöhnlichen Event-Formaten haben die Gründerinnen mit dem StartupSpot eine Plattform ins Leben gerufen, die eine transparente Darstellung aller Startups bietet. Ziel von Hamburg Startups ist die nationale und internationale Sichtbarkeit der Hamburger Startup-Szene zu erhöhen.

Als Mitgründerin der Digital Media Women, dem größten Netzwerk für Frauen in der Digitalwirtschaft, setzt sie sich natürlich auch für mehr Gründerinnen und Investorinnen ein.


Hinterlasse einen Kommentar