5 Jahre #DMW – Und endlich lösen wir die 5 Probleme des digitalen Lebens!

Geschrieben von | · · · · | RheinMain | 1 Kommentar zu 5 Jahre #DMW – Und endlich lösen wir die 5 Probleme des digitalen Lebens!

Am 16. Juni ist es soweit: Unser Themenabend „Der Geist ist WLAN, der Körper analog“ steht an. Der Themenabend ist Teil unserer deutschlandweiten #DMW Geburtstagsfeier.

Und da die #DMW Problemlöserinnen sind, feiern wir in RheinMain fünf Jahre #DMW damit, dass wir in unserem Themenabend die Lösungen für die fünf Probleme unsers digitalen Lebens bieten (wird ja auch Zeit nach fünf Jahren 😉 ): zu wenig Bewegung, einseitige Körperhaltung, überlastete Augen, flacher Atem und zu viel Stress. Rückenschmerzen, Nackenverspannungen sind die Folge. Hinzu kommen noch einige Beschwerden, die uns selbst gar nicht so bewusst sind: eingeschränkte Sauerstoffversorgung, gestresstes Immunsystem.

Am 16. Juni, 19 Uhr, im Heimathafen in Wiesbaden wird Edith Wittkamp, Personal Trainerin, Pilates Instructor und Pilates Lehrerin, uns Tipps geben und Übungen zeigen, wie wir unseren digitalen Alltag trotz analogem Körper gut überstehen. In ihrem Mitmach-Vortrag gibt Edith Wittkamp eine kleine Landkarte des Körpers, zeigt, wie alles ineinander greift und was wir – ohne großen Aufwand – dagegen tun können.

Bitte meldet euch über Eventbrite verbindlich an, damit wir besser planen können (anmelden). Die Veranstaltung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf euch!

Details zum Themenabend

Wann: Dienstag, 16. Juni 2015, ab 19 Uhr

Vortragsdauer: ca. 1,5 Stunden, anschließend freuen wir uns auf einen netten Austausch mit euch

Wo: heimathafen Wiesbaden {Coworking Space & Café}

Karlstraße 22 (Ecke Adelheidstraße)


65185 Wiesbaden


Ein Kommentar

Eva Kumar sagt:

16. Juni 2015 um 13:14

Hallo Nadja,
das ist ein tolles Angebot, aber warum ihr ausgerechnet eventbrite mit Sitz in USA als Veranstaltungsplattform ausgesucht habt, verstehe ich nicht. Es gibt so viele Veranstaltungsplattformen in Deutschland mit eindeutigen Datenschutzrichtlinien, bei denen man nicht damit rechnen muss, dass die Daten weitergegeben werden. Somit werde ich das Risiko eingehen, keinen Einlass zu erhalten und heute Abend einfach so hereinschauen …
Liebe Grüße
Eva

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar