Die #DMW rocken die re:publica 2017 *Ticket-Verlosung*

Geschrieben von | · · · · · | Digital · FEATURED | 25 Kommentare zu Die #DMW rocken die re:publica 2017 *Ticket-Verlosung*

#DMW Meet-up und Lightning Talk auf der re:publica powered by FDM Group

Auch in diesem Jahr sind die #DMW wieder Kooperationspartner der re:publica in Berlin. Wie bereits in den Jahren zuvor, werden wir mit einem Meet-up und einem Lightning Talk vom 8. bis 10. Mai 2017 vertreten sein. Auch ansonsten ist die große Digitalkonferenz immer eine tolle Gelegenheit, uns kennenzulernen, sich ausgiebig auszutauschen und zu netzwerken, was das Zeug hält. Besonders freut uns, dass wir dieses Jahr die FDM Group als Sponsor gewinnen konnten.

Unser Sponsor: FDM Group

Unser Sponsor: FDM Group

Die FDM Group bietet Absolventen aus technischen, mathematischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen ein praxisnahes und zertifiziertes Traineeprogramm, das sie auf den Berufseinstieg als IT-Consultant und den konkreten Kundeneinsatz vorbereitet, also die Brücke schlägt zwischen Uni-Abschluss und Berufseinstieg. Das Traineeprogramm bietet folgende thematische Schwerpunkte: Software Entwicklung, Software Testing, Application Management, Financial Application Management, PMO / Business Analyse oder Business Intelligence. Das Basistraining findet in unserer FDM Academy in Frankfurt statt, bevor die Spezialisierung – je nach Ausrichtung – zum Beispiel an einer FDM Academy in Großbritannien erfolgt. Der Projekteinsatz ist üblicherweise an einem attraktiven Kundenstandort in Deutschland oder in der DACH-Region. Die FDM Group engagiert sich für das Thema #WomeninIT, und geht mit gutem Beispiel voran: ca. 50% des Senior Managements sind weiblich.

Mehr zur FDM Group: www.fdmgroup.com oder www.kununu.com/de/fdm-group

Meet-up mit Power-Fragen

Am 8. Mai, von 17:15 bis 18:15 Uhr findet unser Meet-up in der Networking Area auf dem Gelände der STATION im Rahmen der re:publica statt. Wir möchten mit Euch ins Gespräch kommen und einen gesellschaftlich-politischen Diskurs führen. Das Material (und auch eine kleine Stärkung) bringen wir mit, von Euch möchten wir gern wissen, was Euch wichtig ist, welche Fragen Euch unter den Nägeln brennen und wie ihr Euch die Zukunft mit all ihren Herausforderungen und Verheißungen vorstellt.

Aus unseren Quartieren in Hamburg, Köln, Rhein/Main, München, Stuttgart, Leipzig, Karlruhe, Schleswig-Holstein und natürlich Berlin werden viele #DMW direkt vor Ort sein. Nutzt die Gelegenheit und tauscht Euch mit uns aus und werdet ein Teil unserer Community.

Zudem laden wir Euch mit freundlicher Unterstützung der FDM Group herzlich zum Netzwerken bei dem ein oder anderen Drink ein. Bitte beachtet, dass die Teilnahme an unserem Meet-up dieses Jahr nur mit gültigem Ticket der re:publica möglich ist.

Um 17:15 Uhr geht’s los. Wir freuen uns auf Euch!

 

Unser Lightning Talk (Daten folgen!) findet unter folgendem Motto statt:

Karriere-Booster Ehrenamt: Weibliche Erfolgsgeschichten & wie du als Tech-Expertin #sichtbar wirst

Kein Paradoxon: Erfolgreiche Frauen in Web-, Tech- und Digitalberufen. Während man auf Konferenzen und Kongressen vermehrt das Bemühen sieht, eine ausgewogene Gruppe von Sprechern und Sprecherinnen auf den Bühnen zu engagieren, ist es trotzdem noch immer keine Selbstverständlichkeit in Web-, Tech- und Digitalberufen als weiblicher Experte wahrgenommen zu werden.

Hinter den #DMW stehen nicht nur offensichtliche Berufsfelder wie Social Media, Journalismus und Marketing. Unser Netzwerk besteht etwa zur Hälfte aus Selbstständigen, zur anderen Hälfte aus Angestellten, darunter zum Beispiel auch Projektmanagerinnen, Webentwicklerinnen, Datenanalystinnen, Autorinnen, Coaches, Beraterinnen und viele mehr. Die unterschiedlichen Möglichkeiten sich und seine Fähigkeiten sichtbar zu machen, wollen wir Euch gern zeigen.

Das kann zum Beispiel über den eigenen Blog, Webinare und Gastbeiträge geschehen, vielleicht durch ‚word of mouth‘, weil sich gute Arbeit einfach herum spricht, oder zum Beispiel über die strategische Selbstpräsentation im Netz oder auf Veranstaltungen.

Mona Szyperski und Beate Mader sind beide seit mehreren Jahren in unterschiedlichen Funktionen bei den #DMW aktiv. Auch für sie hat sich durch die Mitarbeit im Netzwerk beruflich wie persönlich viel bewegt.

 

Beate Mader, #DMW München und Head of Taskforce Externe Kommunikation:

„Allein was ich in den letzten 4 Jahren bei den #DMW an Veranstaltungen besuchen durfte, zuerst nur als Gast und später als Kooperationspartnerin reicht eigentlich schon aus, um von Karriere-Boost zu sprechen.“

Mona Szyperski, #DMW Köln:

„Für mich ist das #DMW Netzwerk seit Jahren eine konstant wachsende Gemeinschaft von vielen kompetenten Frauen, die man immer anschreiben und um Feedback, Empfehlung oder sogar persönlichen Rat fragen kann. Viele Veranstaltungen, die ich als Speakerin oder Moderatorin auf der Bühne verbringen durfte, ebenso wie die Chance spannende Persönlichkeiten kennenzulernen, hätte ich ohne die regelmäßige Arbeit mit den #DMW sicherlich nicht erlebt. Und auch wenn es banal klingt: durch die Mitarbeit bei den #DMW habe ich Tools kennengelernt und Skills erlernt, die mir jeden Tag im Job weiterhelfen.“

Wie frau sich und ihren Expertenstatus besser sichtbar machen kann, welche Maßnahmen und Plattformen sich lohnen können und welche Erfolgsgeschichten das Branchennetzwerk der #DMW als deutschlandweiter gemeinnütziger Verein seit 2010 hervorgebracht hat, zeigen wir in unserem Lightning Talk. Im Anschluss: Fragen, Erfolgsgeschichten aus dem Publikum sowie gemeinsames Networking sehr erwünscht.

Ticketverlosung

Zusätzlich verlosen wir ein Ticket für die re:publica von 8. – 10. Mai 2017. So kannst du gewinnen:

Teilnahmebedingungen für die Verlosung

  • Du hinterlässt bis zum 12. April, 23:59 Uhr, einen Kommentar unter diesem Beitrag und verrätst uns, auf welche Session du dich besonders freust.
  • Die Gewinnerin/der Gewinner wird am 13. April per Losverfahren ermittelt und im Anschluss über ihren/seinen Gewinn informiert.
  • Falls es sich im Verlosungszeitraum ergibt, dass du doch nicht kannst, dann gib uns bitte direkt Bescheid, damit jemand anderes vom Ticket profitieren kann.
  • Eventuell anfallende Reisekosten (o. ä.) trägt die Gewinnerin/der Gewinner.

Dir gefällt die Arbeit der Digital Media Women und du bist total froh, dass wir Euch laufend solch tolle Verlosungschancen bieten? Na, dann freuen wir uns, wenn du im Gegenzug Fördermitglied unseres Vereins wirst. Das ist schon für gerade mal 48 Euro im Jahr möglich. Auf geht’s, danke!

Update vom 19.4.2017: 

Das Losglück hat entschieden: Das Ticket gewonnen hat Anette Weyers!

 

Ute Blindert
Ute Blindert ist chronisch neugierig und liebt die Themen Karriere, Netzwerke(n) und digitaler Wandel. Darüber spricht sie gern mit und vor Menschen. Wenn sie sportlich gut drauf ist, schwimmt sie mehrmals in der Woche. Ihr Learning im letzten Jahr: Es nie zu spät, eine perfekte Rollwende zu lernen. Für die #DMW wirkt sie als Finanzvorstand.

25 Kommentare

Carola sagt:

5. April 2017 um 08:42

Bisher hatte ich es einfach verschlafen, mir ein Ticket zu besorgen, aber eure Aktion finde ich toll und katapultiert mich raus aus der Komfortzone. Ja, ich will ein Ticket! Unbedingt. Warum? Weil dieses Jahr noch mehr Ladies die Bühne rocken und ich Claus Kleber live erleben möchte. Und zu eurer Frage: LOVE AND LAUGHTER: HOW ZIMBABWEANS REBEL ONLINE ist der Votrag, auf den ich mich besonders freue. Herzlichst, Carola

Antworten

Rebecca sagt:

5. April 2017 um 09:39

So ziemlich alle in ‚Politics & Society’… Aber sehr weit vorne liegt ‚Re: Action? – Software for Political protest‘. Oh jaa! 🙂

Antworten

Nora-Luisa Kessler sagt:

5. April 2017 um 11:01

Da ich ganz konkret aus dem Bereich Social Media / Digitalisierung von Unternehmen kommen, würde ich mich eher in den roten Sessions tummeln (Global Innovation Gathering + Media Convention). Ganz hoch im Kurs:
– AR, VR oder Invisible Media? – Ein Blick in die Medienwelt von Morgen
– Saisonrückblick Social Media Recht
– Donor Tracker: Development goes digital
– Mobile Storytelling = Snapchat?
– Coca Cola statt RTL, Edeka statt ProSieben
– Going Social First?

Und da ich privat noch sehr starkes Interessen an Health-Themen habe, natürlich auch „re:health“!

>> Zu viele spannende Sessions um alle aufzuzählen! Müsste mich vermutlich zweiteilen um alles zu sehen was mich interessiert.

Antworten

Tanja Loehmann sagt:

5. April 2017 um 14:22

ich freu mich sehr auf alles im Bereich re:health – für mich eine der spannendsten Branchen wenn es um Digitalisierung, IoT etc. geht.

Antworten

Karin sagt:

5. April 2017 um 15:11

Perfektes Timing, liebe DMW!
Bin ich doch am Hin- und Herüberlegen #ShouldIStayOrshouldIGo…
Der Blick ins Programm klärt das wunderbar und weil aller guten Dinge drei sind, hier meine drei Favoriten:
1. Besser mitreden – im Democracy Lab der SZ: Wie wir den politischen Diskurs retten können
2. Wie wir im Wahlkampf die digitale Debatte verteidigen
3. How the Internet bridges traditional and contemporary knowledge in the Brazilian Amazon

Antworten

Sarah sagt:

7. April 2017 um 13:33

Super spannend, super wichtig: Mobility & City – Beyond Smart Cities – Towards Humane, Sociable and Cooperative Hybrid Cities. 🙂

Antworten

Loubna sagt:

7. April 2017 um 16:31

Als Ergänzung zu meinen ersten Erfahrungen in der digital education Branche, ist die republica eine großartige Gelegenheit mir wertvolles Wissen anzueignen und Inspirationen zu sammeln. Am meisten bin ich auf die Session: THE APOCALYPSE HAS BEEN CALLED OFF: HOW CONSTRUCTIVE JOURNALISM CAN SAVE THE WORLD“ gespannt !

Antworten

Siri Gögelmann sagt:

9. April 2017 um 20:33

Bei so vielen spannenden Sessions fällt die Entscheidung wirklich schwer. „Immersion und Manipulation – Zeitgeschichte in Virtual Reality“ finde ich ganz besonders spannend. Zum Glück muss man sich bei der re:publica nicht nur für eine Session entscheiden, sondern kann so viele besuchen bis der Kopf dröhnt!

Antworten

tattoo sagt:

10. April 2017 um 08:20

Als Ergänzung zu meinen ersten Erfahrungen in der digital education Branche, ist die republica eine großartige Gelegenheit mir wertvolles Wissen anzueignen und Inspirationen zu sammeln. Am meisten bin ich auf die Session: THE APOCALYPSE HAS BEEN CALLED OFF: HOW CONSTRUCTIVE JOURNALISM CAN SAVE THE WORLD" gespannt !.

Antworten

Si sagt:

10. April 2017 um 23:15

Ich würde am liebsten „EDTECH MEETUP GERMANY – DAS TREFFEN ZUM THEMA „DIGITALE TRANSFORMATION IN DER DEUTSCHEN BILDUNGSLANDSCHAFT“ hören. Das klingt total spanned!

Antworten

Digital Media Women #Portraitreihe: Frauen der re:publica - Helene Timm – Digital Media Women sagt:

11. April 2017 um 08:01

[…] zu erreichen. Deshalb sind wir auch mit Freuden wieder Kooperationspartner der rp17 und mit einem Meet-up und einem Lightning Talk vor Ort. Unterstützt werden wir nicht nur vom Team der rp17, sondern auch von unserem Sponsor FDM […]

Antworten

Maria sagt:

11. April 2017 um 11:59

Ich würde sehr gerne zur Session „Empathie-Maschinen? – Virtual-Reality-Datenbrillen im Einsatz für gute Zwecke“… und zu so vielen anderen. Die re:publica fasziniert mich schon seit meinem Studium und es wäre wunderbar endlich einmal dabei zu sein.

Antworten

Charlotte @ MenschFrau sagt:

11. April 2017 um 12:10

Was für eine tolle Aktion! Ich wollte auch hin, aber die Tickets waren zu teuer 🙁 Wenn ich teilnehmen könnte, würde ich mich vor allem freuen auf: „SURVIVAL OF THE FAKEST?“ (Dienstag, Stage 4), aber versuchen, so viel mitzubekommen, wie nur irgendwie geht! Grüßle!

Antworten

Eva Schneider sagt:

11. April 2017 um 13:09

Hallo zusammen,wir sind eine kleinen Gruppe von Marketing Spezialistinnen die sich zusammengeschlossen haben um das Thema Frauen in Tech durch Influenzer Multiplikatoren zu verbreiten. Besonders freue ich mich auf den Vortrag: Let´s talk about tech, baby! Slam against the gender digital divide von Katrin Bornemann. VG Eva
Liebe Grüße, Eva

Antworten

Bruk sagt:

12. April 2017 um 10:36

Super Aktion 🙂 Bin erst seit Kurzem selbständig und würde sehr gerne teilnehmen. Mich sprechen sehr viele Sessions thematisch an, unter anderem „MAKE LIFE EASY (AGAIN)!? WAS WOLLEN WIR UNS VON TECHNOLOGIE ABNEHMEN LASSEN UND ZU WELCHEM PREIS?“ Lg, Bruk

Antworten

Jana sagt:

12. April 2017 um 12:37

Oh das wäre ja super toll wenn ich den Vortrag Let´s talk about tech, baby vpn Katrin Bornemann sehen könnte!!! Ich drück mir die Daumen!

Antworten

Sylvie sagt:

12. April 2017 um 14:53

Ich würde gern SOLIDARITÄT: ANONYME LIEBE ORGANISIEREN! mit der Autorin Margarete Stokowski ansehen. Als Selbstständige interessieren mich auch die Netzwerktreffen, bzw Kontaktaufnahme mit Gleichgesinnten. Einfach dabei sein und mal hinein schnuppern in den frischen Wind. Ich würde mich riesig über das Ticket freuen!

Antworten

Hannah sagt:

12. April 2017 um 17:49

Ich freue mich vor allem auf Jonny Häusler. Der wird z.B. bei dieser Diskussion mitmachen: „Brauchen wir Grundrechte für das digitale Zeitalter?“ – bin gespannt. Er ist immer smart und kritische und fällt dabei nicht auf die gängige und plumpe verschwörungstheoretische Datenparanoia herein.
Würde mich sehr freuen, zu gewinnen. Supercoole Aktion, DMW! 🙂

Antworten

Sandra sagt:

12. April 2017 um 17:50

Ich freue am meisten auf die Sessions, die das Thema Leadership abdecken, da das für mich ein brandaktuelles Thema ist.

Antworten

Katja sagt:

12. April 2017 um 21:02

Hallo zusammen! Bisher habe ich mich für die re:publica eher neugierig und aus der Ferne interessiert. Jetzt aber treffen mich Themen wie Mobilty + City total in Herz und Verstand, weil die Rückgewinnung der Städte als urbaner Lebensraum mit Lebensqualität und moderner Mobilität beruflich und privat antreiben. Zeit für einen Besuch vor Ort! Und dafür, euch persönlich zu treffen 🙂

Antworten

Bianca sagt:

12. April 2017 um 22:27

Ich will mich treiben und inspirieren lassen. Insofern habe ich keinen konkreten Vortrag oder Slot im Blick – sondern großes Interesse und viel Neugierde im Gepäck.

Antworten

Carolin sagt:

12. April 2017 um 22:32

Der Vortag von Klaus Kleber, da er immer herausragende Donumentationen veröffentlicht und am Puls der Zeit ist.

Antworten

ANETTE WEYERS sagt:

12. April 2017 um 23:50

Ich würde gern erstmalig auf die re:publica gehen und insbesondere der Beitrag WEIBLICHE ERFOLGSGESCHICHTEN & WIE DU ALS TECH-EXPERTIN #SICHTBAR WIRST interessiert mich als Webdesignerin, auf dem Sprung in die Selbstständigkeit. Und natürlich möchte ich euch treffen und die Atmosphäre geniessen.

Antworten

Julia Bruton sagt:

13. April 2017 um 14:38

Das ist eine klare Sache für mich:
Stop Hatevertising!
Genialer Titel und extrem notwendiger Inhalt, über den man sich gemeinsam Gedanken machen muss!

Antworten

Digital Media Women Die #DMW auf der Media Convention in Berlin - inkl. Ticketverlosung! – Digital Media Women sagt:

20. April 2017 um 08:00

[…] natürlich auch vor Ort, um spannende Ideen für das Netzwerk aufzuspüren sowie mit weiteren Events im Rahmen der re:publica. Wir freuen uns daher sehr, euch als Medienpartner diese Convention näher bringen zu können […]

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar