20
Feb

Ausverkauft: Mit den #DMW zu Laurie Penny nach Kiel

Geschrieben von | · · · · · | Digital · Media · Schleswig-Holstein · Women | 5 Kommentare zu Ausverkauft: Mit den #DMW zu Laurie Penny nach Kiel

Mit ihren Büchern „Meat Market. Female Flesh Under Capitalism“ (2011) und „Unspeakable Things. Sex, Lies and Revolution“ (2014) wurde sie schlagartig über die Grenzen Großbritanniens hinaus bekannt: Die britische Journalistin und Autorin Laurie Penny (*1986) ist die derzeit wichtigste Stimme des jungen Feminismus.

 

Nicht nur in ihren Büchern und Artikeln setzt sie sich mit Themen wie (finanzielle) Unabhängigkeit der Frau, Klassenzugehörigkeit, Hautfarbe, Gender und sexuelle Orientierung auseinander, auch auf Twitter ist sie mit kluger Stimme vertreten.

Starke Frauen am Weltfrauentag in Kiel

Am „Internationalen Frauentag“ wird sie im Kieler Literaturhaus ihr neues Buch „Bitch Doctrine“ vorstellen. Darin versammelt sind provokante Essays über Rechtspopulismus, Hate Speech und Cybersexismus.

 

Auch Erzählungen aus dem Band „Babys machen & andere Stories“ werden zu hören sein – feministische Science Fiction und Fantasy, ganz anders und thematisch doch passend.

 

Moderatorin und Übersetzerin des Abends wird die Autorin Sabine Kray (*1984) sein.
2017 erregte sie mit ihrem Zeit-Online-Artikel „Die Antibabypille ist unzumutbar“ große Aufmerksamkeit. Mit ihrem Buch „Freiheit von der Pille – eine Unabhängigkeitserklärung“ löste sie eine neue Debatte über die Selbstbestimmtheit der Frau aus.

UPDATE 5.3.18: Die Lesung in Kiel ist ausverkauft.

Details

Was: Lesung Laurie Penny
Wann: Donnerstag, 8. März 2018, 20 Uhr
Wo: Literaturhaus Schleswig-Holstein, Schwanenweg 13, 24105 Kiel
Link zur Veranstaltung:https://www.facebook.com/events/146105552754468/
Tickets: VVK im Literaturhaus, Telefon: (0431) 5796840 sowie im Litera – Weinkultur und Schöne Bücher, Telefon: (0431) 8950039, Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 6 Euro

 

Als offizieller Medienpartner verlosen wir zwei Tickets für die Lesung mit Laurie Penny in Kiel.

Die Verlosung ist beendet. Vielen Dank fürs Mitmachen.
Die beiden Gewinner*innen sind benachrichtigt.

So kannst du gewinnen (Teilnahmebedingungen):

  • Du hinterlässt bis zum 27. Februar 2018 um 23:59 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag, in dem du uns verrätst, welches Buch von Laurie Penny dich am meisten bewegt hat bzw. welches Buch du unbedingt noch lesen musst. Bitte vergiss nicht, deinen vollständigen Namen und deine E-Mail-Adresse mit anzugeben.
  • Die beiden Gewinner*innen werden am 28. Februar 2018 per Losverfahren ermittelt und im Anschluss benachrichtigt.
  • Falls es sich im Verlosungszeitraum ergibt, dass du am Event doch nicht teilnehmen kannst, gib uns bitte direkt Bescheid, damit jemand anderes vom Ticket profitieren kann.
  • Eventuell anfallende Reisekosten (o.Ä.) sind im Gewinn nicht mit inbegriffen.

Unterstütze die #DMW

Dir gefällt die Arbeit der Digital Media Women und du bist froh, dass wir dich regelmäßig auf spannende Veranstaltungen aufmerksam machen und Tickets verlosen? Dann freuen wir uns, wenn du im Gegenzug Fördermitglied unseres Vereins wirst. Auf geht’s – vielen Dank!

 

Foto: Eleanor Saitta
(Collage: Melanie Huber)


5 Kommentare

Avatar

Maline sagt:

20. Februar 2018 um 10:04

Ganz besonderes bewegt und für einige Punkte aufgeschlossen hat Fleischmarkt. Gerade lese ich Bitch Doktrin und hoffe, dass es mindestens genauso gut ist!

Antworten
Avatar

Tim sagt:

20. Februar 2018 um 13:37

Ich habe zuletzt Bitch Doctrine gelesen (und mich besonders über die persönliche extra-nerdige Widmung von Laurie gefreut ;-)).

Antworten
Avatar

Elena sagt:

20. Februar 2018 um 14:26

Meat Market steht ganz oben auf meiner Bücherliste! Als Penny-Anfängerin habe ich das Gefühl, mit dem Buch einen guten ersten Schritt in ihre Richtung zu machen.

Antworten
Avatar

Alexander Ohrt sagt:

20. Februar 2018 um 16:09

An Fleischmarkt wurde mir deutlich, dass die effektivste Form der Unterdrückung dann beginnt, wenn sie nicht mehr wahrnehmbar ist. Sexismus ist so alltäglich und allgegenwärtig, dass es Menschen, wie sie und anderen Bedarf, um das alltägliche wieder fremd und dadurch wahrnehm- und veränderbar zu machen.

Antworten
Avatar

Natalie sagt:

27. Februar 2018 um 23:28

Ich habe Laurie Pennys Buch „Unsagbare Dinge. Sex lügen und Revolution“ gelesen und war beeindruckt von ihrer mutigen Art ihre starke Meinung niederzuschrieben. Gern würde ich mich am Weltfrauentag live von ihr überzeugen!
Die „unsagbaren Dinge“ wie Vorurteile, sexueller Missbrauch, Genderroles, Essstörungen oder Lügen in den Medien gehören einfach viel mehr thematisiert und ich finde es toll, dass sie dafür nach Kiel kommt.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar