Ein tänzelnder Newsletter

Geschrieben von | · · · · · · · · · · · | Anderswo · Digital · Hamburg · Intern | Keine Kommentare zu Ein tänzelnder Newsletter

Newsletter KW 17

Erlaubt mir in der kurzen Einleitung dieses Newsletters mal ein paar Worte, die diesmal nicht die Digital Media Women, sondern die Digital Media Women betreffen. Mehr als 11.000 Männer und Frauen haben in gerade mal vier Tagen ihren Namen unter einen offenen Brief gesetzt, der als Antwort auf Familien- und Frauenministerin Kristina Schröder aufgesetzt wurde. Die hat nämlich gerade ein Buch vorgelegt, das eine Art Abrechnung mit dem Feminismus ist.

Der Titel ist reichlich provokant: „Danke, emanzipiert sind wir selber!“ Rezensenten nennen den Blick der Ministerin naiv, viele ärgern sich. Schröder klagt laut zahlreicher Besprechungen etwa über festgefahrene Strukturen und Stillstand – in einem Bereich, den sie in der Hand hat. Deswegen an dieser Stelle für alle, die noch nichts davon gehört haben, der Hinweis auf die Klage der Schröder-Gegnerinnen: nichtmeineministerin.de.

Und damit tänzeln wir nicht länger drum herum – hier kommen die Termine der Woche:

Termine

Mittwoch, 25. April, 12.30 Uhr: Tanzen statt lunchen: Der sogenannte Lunchbeat, der ursprünglich aus Schweden stammt, findet erstmals in Hamburg statt. Digital Media Woman Inken Meyer hat die Premiere im Fundbureau in der Stresemannstraße mitorganisiert. Die Tickets gibt es hier – und gegessen wird übrigens trotzdem.

Donnerstag, 26. April, 19 Uhr: Die Tickets zur jüngsten Ausgabe des Social Media Club Hamburg waren wieder schneller weg als die meisten überhaupt die Xing-Seite aufrufen konnten. Wer noch beim Event zu Facebooks neuer „Chronik“ dabei sein will, der sollte die Zahl der Gäste im Auge behalten – da geht sicher kurzfristig noch was.

Donnerstag, 26. April, 19 Uhr: Parallel öffnet das Games-Unternehmen Bigpoint seine Türen für die Eröffnungs-Sause des Facebook Camps. Einmal der Mixxt-Seite betreten und hier noch dabei sein.

Freitag und Samstag, 27. und 28. April: Das erwähnte „fbcamp“, auf die Beine gestellt von Barcamp-Ruhr-Macher Stefan Evertz, ist leider schon ausgebucht.

Freitag, 27. April, 19 Uhr: „Komplizen in der Cloud“ – Peggy Pazour und Markus Wittwer widmen sich der Rolle von Gemeinschaft in der digitalisierten, cloudbasierten Arbeitswelt. Zwei Tickets sind noch verfügbar: hier entlang.

Hinweise

Für alle, die es in der vergangenen Woche verpasst haben: Zur diesjährigen re:publica in Berlin – genauer: am 3. Mai – treffen sich die Digital Media Women (Hamburg und Berlin) mit den Berlin Geekettes, einem neu gegründeten Frauennetzwerk im Start-up-Umfeld. Alles Weitere erfahrt ihr hier.

Weitere Events im Rahmen der Berlin Web Week (2. bis 9. Mai) gibt es übrigens in einem eigenen Kalender.

Und noch ein Tipp in Hamburg für die re:publica-Woche: An der Macromedia Hochschule diskutierten am 30. April unter anderem Gunnar Bender von Facebook und der Bundestagsabgeordnete Peter Tauber, Gründer des CNetzes, über Social Media – Alles nur Hype oder eine Chance für den politischen Bürgerdialog?“.


Wir haben was vergessen im Newsletter? Helft uns – reicht selbst Events ein!


Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar