Das war 2017 – ein Rückblick der #DMW Blogredaktion

Geschrieben von | · · | Allgemein · Berlin · Hamburg · Intern · Karlsruhe · Köln · Leipzig · München · RheinMain · Schleswig-Holstein · Stuttgart | 1 Kommentar zu Das war 2017 – ein Rückblick der #DMW Blogredaktion

Auch wenn das Jahr 2018 bereits volle Fahrt genommen hat, wollen wir von der #DMW Blogredaktion noch einmal einen Blick zurück auf das vergangene Jahr werfen. Denn 2017 ist wieder viel passiert bei den Digital Media Women. Themenabende und Meet-ups fanden statt, neue Quartiere haben ihre Arbeit aufgenommen, bei zahlreichen Veranstaltungen haben die #DMW aktiv mitgewirkt.

Begleitet wurde das vielfältige Engagement dabei stets vom #DMW Blog. Die Blog-Highlights haben wir hier für euch zusammengefasst.

Eure Favoriten: Die 7 meistgeklickten Beiträge im #DMW-Blog

Unter den meistgeklickten Artikeln finden sich ganz unterschiedliche Formate. Die Klickzahlen zeigen, dass euch – neben Veranstaltungsankündigungen – vor allem Beiträge begeistern, in denen interessante Frauen aus der Digitalbranche vorgestellt werden, von ihren Erfahrungen in der modernen Arbeitswelt berichten und Stellung dazu beziehen.

  • Mit Abstand den größten Traffic auf dem Blog erzeugte der Aufruf zur #digitalefrauen

    Foto: Sarah Söhlemann

    challenge auf Instagram – ein großartiger Erfolg für unseren 2017 neu geschaffenen Instagram-Kanal.

  • Ebenfalls eine große Leserschaft erreichte Carolin Neumann mit ihrem Kommentar: „Frauen hört auf, Euch selbst zu sabotieren!“, in dem sie gegen weibliche Tiefstapelei und allzu große Bescheidenheit aufrief.
  • Auf den Plätzen drei bis fünf folgen Beiträge unserer beliebten Reihe #DigitaleBerufe. Die Arbeitswelt ist im Wandel, durch die Digitalisierung sind in den letzten Jahren viele neue Berufsbilder entstanden. In unserer Reihe #DigitaleBerufe schauen wir uns regelmäßig Jobprofile aus der Digitalbranche an und fragen: „Was macht eigentlich eine…? Im Jahr 2017 standen zahlreiche Frauen aus unserer #DMW Community Rede und Antwort und gewährten uns Einblicke in ihren Berufsalltag. Am meisten Klicks erhielten die Porträts der Social-Media-Analystin Hannah Monderkamp, der Online-Marketing-Managerin Sarah Söhlemann und der Digital Strategistin Kathrin Kaufmann. Alle Interviews wurden von Katja Vater geführt. 
  • Unsere Reihe Ein #DMWKaffee mit… ist fast schon so etwas wie ein Klassiker im #DMW-Blog. Verschiedene Autorinnen sprechen bei einer Tasse Kaffee mit inspirierenden Frauen aus der Digitalbranche darüber, was diese antreibt und bewegt. Wir freuen uns, dass das Gespräch von Christiane Brandes-Visbeck mit Carline Mohr auf Platz Nr. 6 der meistgeklickten Artikel steht.
  • Platz 7 nimmt wieder ein Jobporträt aus der Reihe #Digitale Berufe ein. Diesmal hat Tina Burkhardt die Frage „Was macht eigentlich eine Digital Transformation Managerin?“ beantwortet.

Meet-ups, Themenabende und vieles mehr: #DMW-Events 2017

Auch im Jahr 2017 stellten die engagierten Orgafrauen der #DMW-Quartiere wieder zahlreiche Veranstaltungen auf die Beine. In Meet-ups, Themenabenden und Academy-Angeboten ermöglichten sie fachlichen Austausch und Networking von Frauen und Männern aus der Digitalbranche. Die Präsenz von Frauen als Expertinnen auf den Podien ist dabei für uns #DMW selbstverständlich. Einen Beitrag zur Sichtbarkeit der Digital Media Women im Netz leistet unser Blog.

Die folgende Beitragsauswahl bietet nur einen kleinen Einblick in die vielfältigen Aktivitäten der #DMW vor Ort. Vorgestellt werden die jeweils meistgeklickten Berichte aus den Quartieren.

  • In der Veranstaltungsreihe „Parteiencheck“ stellt das Berliner Quartier

    Fotos: Julia Sandner

    die Gleichstellungs- und Digitalisierungspolitik der Parteien im Vorfeld der Bundestagswahl auf den Prüfstand. Am häufigsten im Blog aufgerufen wurde der zusammenfassende Rückblick von Jasmin Heermann.

  • Der Nachbericht von Daniela Schulz zum Themenabend „New Work in Agenturen“ in Hamburg stieß ebenfalls auf großes Interesse.
  • Tanja Starck berichtete vom Kick-off des noch jungen Quartiers in Karlsruhe
  • Aus Köln berichtete Nicole Hundertmark vom Meet-up, das ganz unter dem Motto „Sichtbar Einfluss nehmen“ stand.
  • Meistgeklickter Artikel des Leipziger Quartiers war der Vorbericht zum Themenabend „Storytelling im Recruiting“ von Claire Briatore.
  • Das Münchener Quartier stellte den digitalen Wandel in der Veranstaltungsreihe „Reality Check“ auf den Prüfstand. Am meisten Klicks erhielt der Nachbericht von Nicola Ohlenbusch zum  Themenabend „Teams und Tools“ .
  • Anja Henningsmeyer informierte in ihrem Blogbeitrag über das erfolgreiche erste #DMW-Speakerinnen-Casting in Frankfurt – der meistgelesene Artikel des Quartiers Rhein-Main.
  • „Die Digitalbranche stärken und sichtbar machen“ war das Motto eines Themenabends der #DMW in Schleswig-Holstein im Rahmen der Kieler Woche. Der Nachbericht von Birte Sindt erreichte die meisten Klicks für dieses Quartier.
  • In Stuttgart fand der Invest in Future Kongress mit den #DMW als Medienpartner statt. Ariane Vera hat ihre Eindrücke im Blog geschildert.
  • Auch außerhalb der Quartiere fanden 2017 spannende und inspirierende #DMW-Veranstaltungen statt, über die in unserem Blog berichtet wurde. Auf großes Interesse stießen vor allem der Artikel „Empowering Women“ von Brigitte Schröder zum #DMWonTour-Event im Ruhrpott sowie die Einblicke von Sandra Stabenow in das interne #weDMW-Orgacamp in Hamburg.

Frauen auf die Bühne! Die meistgelesenen Berichte von Konferenzen und Messen 2017

Auch auf zahlreichen weiteren Veranstaltungen engagierten sich die Digital Media Women, sei es als Kooperationspartner, Mitwirkende oder Speakerinnen. Hier die fünf Beiträge, die 2017 die meisten Leser im Blog gefunden haben.

  1. „Hamburgs starke Frauen“ lautete das Motto eines von Edition F. initiierten Gründerinnen-Panels, das am 28.3.2017 in der Hansestadt stattfand. Die #DMW waren als Medienpartner mit dabei, Karoline Ahlemann berichtete darüber in unserem Blog.

  2. Am 13./14.10.2017 fand in München der Zündfunk Netzkongress statt – ein Musterbeispiel in Sachen Diversity. Die #DMW waren auch hier als Medienpartner mit an Bord. Cecile Schneider fragte für uns bei den Veranstaltern nach: Wie organisiert man eine diverse Konferenz?
  3. Auch bei der 11. Ausgabe der re:publica waren die #DMW Kooperationspartner und unter anderem mit einem Meet-up und einem Lightning-Talk in Berlin vertreten. Inga Höltmann schilderte ihre Eindrücke im Artikel #rp17 – Internetkonferenz mit Wachstumsschmerzen.
  4. Auch beim 11. Women’s Business Day in Hamburg waren die #DMW Hamburg als Medienkooperationspartner mit dabei. Der Rückblick von Silke Plagge wurde ebenfalls häufig aufgerufen.
  5. Nicola Ohlenbusch berichtet uns von der Karrieremesse Her Career in München, auf der die #DMW mit ganz verschiedenen Formaten getreu dem Motto #DMWsichtbar vertreten waren.

DANKE! Ihr seid das Blog – ein großes Dankeschön an alle Autorinnen, Fotografinnen und weitere Mitwirkende!

Über 100 Beiträge von insgesamt 45 Autorinnen konnten wir im Jahr 2017 auf unserem Blog veröffentlichen.

 

Wir möchten uns bei allen Autorinnen für ihren Einsatz bedanken: Karoline Ahlemann, Inken Arntzen, Nici Beckendorf, Ute Blindert, Christiane Brandes-Visbeck, Claire Briatore, Katja Bröckl-Bergner, Nadja Buoyardane, Johanna Disselhoff, Anne Emmelmann, Kati Fritzsche, Claudia Greisel, Jasmin Heermann, Anja Henningsmeyer, Sandra Hofmann, Inga Höltmann, Melanie Huber, Nicole Hundertmark, Sandra Kegelmann, Nádia Lustosa Horn, Beate Mader, Maren Martschenko, Stephanie Meier, Stefanie Mixa, Simone Naumann, Carolin Neumann, Nicola Ohlenbusch, Bettina Pfeifer, Silke Plagge, Andrea Rakers, Cecile Schneider, Brigitte Schröder, Daniela Schulz, Carolin Schwarz, Birte Sindt, Sarah Söhlemann, Sandra Stabenow, Sanja Stankovic, Tanja Starck, Heike Thomsen, Sin To, Martina Troyer, Susanne Ullrich, Katja Vater und Ariane Vera.

 

Ein großes Dankeschön geht auch an alle Fotografinnen, die unsere Veranstaltungen begleitet und die Blogbeiträge durch ihr Werk bereichert haben, sowie an die Administratorinnen der Website, Taalke Renken und Sarah Söhlemann.

Die Blogredaktion: Ein Blick hinter die Kulissen

Unsere virtuelle #DMW Blogredaktion setzt sich aus engagierten Digital Media Women aus verschiedenen Quartieren zusammen und ist daher über ganz Deutschland verteilt. Wir Redakteurinnen arbeiten nach dem Prinzip der Rotation, so dass wir für unsere Autorinnen stets ansprechbar sind und gerne mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

 

2017 war für die Blogredaktion ein Jahr des Umbruchs. Mit Christiane Brandes-Visbeck und Katja Vater haben in diesem Jahr zwei Digital Media Women die Redaktion verlassen, die die Arbeit der Blogredaktion sehr stark geprägt und vorangetrieben haben. Den beiden gilt an dieser Stelle noch einmal unser ausdrücklicher Dank für die grandiose Arbeit und euren Einsatz!

 

Gleichzeitig hat unser interner Hilferuf nach Unterstützung reiche Früchte getragen und so wurde das Redaktionsteam durch zahlreiche Frauen aus verschiedenen Quartieren verstärkt. Aktuell besteht die Blogredaktion aus Tatiana Albrecht, Claudia Greisel, Barbara Gremmler, Janine Matthes, Birte Sindt, Verena Smith, Ruth Swienty und Daniela Wittke.

Be one of us!

Für alle #DMW Aktivitäten gilt: Wir brauchen dich! Gemeinsam werden wir unser Ziel erreichen, dass Frauen überall gleichberechtigt teilhaben und sichtbar Einfluss nehmen: offen, respektiert und wegweisend.

 

Wenn du eine von uns werden möchtest, sprich die Quartierleiterinnen und Orgafrauen in deiner Region an. Wenn du das #DMW Blog unterstützen möchtest, schreibe an blog (at) digitalmediawomen.de. Wir suchen ständig Redakteurinnen für unseren rotierenden Blogdienst, Autorinnen für die Berichte aus den Quartieren, über Medienkooperationen und für alle die #DMW Themen, die sich aus unserem Leitbild ergeben. Bildredakteurinnen und Grafikerinnen sind ebenfalls herzlich willkommen. Wir freuen uns auf dich!

 

Net.Work.Power. Gemeinsam werden wir unsere Ziele erreichen! Komm‘ an Board und werde eine #DMW – als Orgafrau, als Fördermitglied, als Mitglied unserer Facebook Community oder eben in der Blogredaktion.

 

 

Ruth Swienty ist als Produktmanagerin bei einem Weiterbildungsanbieter unter anderem für die Konzeption und die Koordination von Online-Lernmedien zuständig. Seit 2017 unterstützt sie die #DMW als Mitglied der Blogredaktion.


Ein Kommentar

Ute Blindert sagt:

16. Januar 2018 um 16:49

Danke, Ruth! Wie schön, alles einmal so zusammengefasst zu lesen.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar